21.07.2017

Meine Routine für mehr Volumen in den Haaren

Als ich vor einigen Wochen mal meinen PC aufgeräumt habe und damit auch einige alte Bilder gelöscht, bin ich auf Fotos gestoßen, welche ich eigentlich für einen geplanten Blogpost nutzen wollte, der dann aber scheinbar nie existiert hat. Das Ganze ist mittlerweile sogar schon ganze zwei Jahre her.
Da sich an der Routine für mehr Volumen aber bis heute nichts geändert hat, folgt dieser Post nun einfach mal sehr verspätet.

Ich gehöre zu denjenigen, die von Natur aus glattes und recht feines Haar haben. Folglich neigen meine Haare dazu, platt angeklatscht herunterzuhängen, was mir persönlich gar nicht gefällt. Lieber habe ich etwas mehr Fülle, wenn ich meine Haare offen trage. Meistens habe ich die Haare eh zusammengebunden, vor allem im Alltag, da ich dies praktischer finde, manchmal möchte ich meine Haare aber auch einfach gerne mal offen tragen. Sicher wende ich diese Routine nicht für die Arbeit etc. an, wenn die Haare mal offen sein sollen, aber zum Beispiel zum Weggehen oder anderweitige wichtigere Anlässe. Auf dem Foto sehen die Haare übrigens recht unordentlich und verklebt an - sind sie auch - da waren sie noch nicht durchgekämmt...

Was ich immer recht hilfreich finde, ist ein Volumenschaum. Der gibt mir das Gefühl, dass das Volumen später etwas besser hält und nicht innerhalb von Sekunden wieder in sich zusammenfällt.
Ich benutze übrigens ganz gerne das Udo Walz 'Salon Styling Mousse'. Ein anderer wird es sicherlich auch tun, mit diesem bin ich generell aber sehr zufrieden, da das Volumen damit bleibt und er auch nicht so beschwerend ist. Übrigens ist es immer noch die gleiche Flasche, die ich schon damals benutzt habe, als ich den Post schreiben wollte. Wie man also sieht, wende ich diese Routine nicht alle paar Tage an.

Zugegebenermaßen verwende ich jetzt aber auch keine sonderlich großen Mengen - so viel wie auf dem Foto reicht mir durchaus. Den Schaum verteile ich dann am Ansatz, knete ihn etwas ein und bürste das Haar dann noch einmal durch, bevor es zum nächsten Schritt übergeht.

Da ich mit dem Föhn arbeite, sprühe ich dann einen Hitzeschutz auf. Normalerweise mag ich etwas 'cremigere' Hitzeschutzprodukte lieber, da ich diese als pflegender empfinde, allerdings habe ich bei denen auch das Gefühl, dass sie gerade für Volumen eher hinderlich und leicht beschwerend sind. Aus dem Grund greife ich hier gerne zu dem L'Oréal Elnett 'Föhn-Hitze-Stying-Spray Volumen'. Hierbei handelt es sich eher um ein Stylingmittel als ein Pflegeprodukt. Ob es nun tatsächlich viel ausmacht in Bezug auf Schutz vor Hitze, kann ich gar nicht wirklich sagen, auf alle Fälle fühle ich mich mit so einem Spray einfach etwas sicherer. Klar ist Hitze auch dann nicht gut.
Nachdem hiermit alles eingesprüht ist, gehe ich auch dann nochmal mit dem Tangle Teezer durch das Haar.

Nun kommen meine Volumenwickler (habe sie von DM) zum Einsatz, sowie ein paar Klammern.
Einzig und alleine hier hat sich mittlerweile ein bisschen was geändert, und zwar habe ich mittlerweile doppelt so viele Wickler. So kann ich etwas dünnere Strähnen um diese wickeln, was eine schnellere Trockenzeit und meiner Meinung nach auch ein schöneres Ergebnis zur Folge hat.

Die Haare am Oberkopf teile ich nun in Strähnen ab, welche ich jeweils um die Wickler drehe. Die Enden der Haare fixiere ich dann mit den Klammern, sonst weht mir beim Föhnen anschließend alles durcheinander.

Alles an Haaren, was nicht mit in die Wickler reinpasst, lasse ich hängen. Mit ein paar mehr Wicklern habe ich inzwischen weniger Haare, die 'unbearbeitet' herunterhängen.
In diesem Zustand geht es dann jetzt ans Föhnen. Hierbei ist recht wichtig, dass die Haare lange genug geföhnt werden, denn wenn sie noch leicht nass sind, fällt es anschließend schnell wieder zusammen. Das passiert mir übrigens regelmäßig, ich bin einfach zu ungeduldig.

Sobald die Haare trocken geföhnt und noch etwas abgekühlt sind, ziehe ich nun die Wickler vorsichtig heraus.

Zum Schluss kämme ich dann noch alles durch. Gerne gebe ich noch ein bisschen Leave-in oder Haaröl in die Spitzen, da diese nach dem Föhnen immer sehr trocken sind. Wundert euch übrigens nicht über diefleckigen Haare, da war ich nämlich gerade dabei, meine Haare zu entfärben.
Gerne fixiere ich das Ganze dann noch mit etwas Haarspray, dann fliegen die Haare auch etwas weniger herum.


Was nutzt ihr gerne für etwas mehr Volumen?


Kommentare:

  1. Guten Morgen, ich habe auch Volumenwickler. Doch zur Zeit bin ich einfach mal froh, wenn meine Haare gesund ausschauen. Meine Kopfhaut juckt, meine Haare sind traurig stumpf. Ich kann derzeit machen was ich will. Ich hoffe, ich bekomme das schnell in den Griff. Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende. Liebe Grüße Jana von Magische Farbwelt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hört sich ja nicht so toll an. Hatte solche Phasen auch schon ein paar mal, ein Glück ging es immer irgendwann wieder vorbei. Dir auch ein schönes Wochenende, danke :)

      Löschen
  2. Wow du hast ja richtig tolle Haare =) und die Farbe sieht klasse aus.
    LG Tina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo :)
    Wie sehen deine Haare jetzt eigentlich aus, nachdem du die Restfarbe hast rauswachsen lassen? Sofern sie mittlerweile "fertig" (also komplett Naturhaarfarbe und gesund) sind, würdest du über den gesamten Prozess vom Blondieren bis jetzt mal einen Blogpost verfassen? Natürlich nicht komplett detailiert, aber so mit den verschiedenen Phasen z.B. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mittlerweile ist alles raus :) Habe den dunkleren Teil unten irgendwann abgeschnitten, da er ziemlich kaputt war (erst Blondierung drunter, dann Farbe drauf, dann Entfärben...). Kann gerne mal einen Post darüber schreiben :)

      Löschen
    2. Danke, voll nett, dass du auf die Vorschläge deiner Leser eingehst! :)

      Löschen
    3. Sofern es möglich ist, mache ich es gerne :)

      Löschen
  4. Sehr schöner und hilfreicher Post!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
  5. Eine tolle Routine! Das Mouse sieht interessant aus :-*

    Melanie / www.goldzeitblog.de

    AntwortenLöschen
  6. Hallo meine Liebe:)

    Wow du hast wunderschöne Haare - ich mag Volumenwickler, sie sind unheimlich praktisch :-)

    Hab einen schönen Abend:)
    Ganz liebe Grüße
    Isa
    http://www.label-love.eu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :) Hätte auch nie gedacht, dass die so toll sind :)

      Löschen
  7. Danke für die tollen Tipps.
    Deine Haare sehen wirklich toll aus und da ich mir auch oft mehr Volumen wünsche, muss ich das unbedingt mal probieren.

    alles Liebe deine Amely Rose

    AntwortenLöschen
  8. ein toller beitrag und deine haare sehen wirklich super aus! (:
    ganz liebe grüße♥

    http://laraloretta.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  9. Du hast schöne Haare! :)
    Ich hab schon genug Volumen in meinen Haaren, deswegen verwende ich dafür nichts.
    seraphinalikesbeauty.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :) Sei froh, deine Locken sind wirklich bezaubernd :)

      Löschen
  10. Mach das, ich finde sie auch sehr ansprechend =) Ich liebe Kokos einfach. Ja das schaffe ich nur ganz selten, wobei ich mich manchmal auch echt gut zusammen reißen kann *lach*.

    Ein toller Post, ich liebe solche Routinen immer total =)
    Da ich eine Perücke habe, is meine Routine allerdings recht easy, nur das richtige Shampoo und ab und zu eine Kur, fertig :D Viel mit Stylen oder so is nicht. Lg

    AntwortenLöschen
  11. Du hast echt schönes Haar und so viel Volumen gezaubert. <3

    AntwortenLöschen
  12. Du hast so schöne Haare! 😍

    AntwortenLöschen