03.07.2017

Aufgebraucht im Juni

Schon wieder ist ein Monat vorbei, somit zeige ich mal wieder, was diesen Monat bei mir leergeworden ist. Kaum zu glauben, in einem halben Jahr liegt Weihnachten schon wieder hinter uns...

Wie war euer Juni?

Meiner war soweit ganz in Ordnung, auch wenn ich mich frage, wo die 30 Tage so schnell schon wieder hin sind. Abgesehen von einer Woche Urlaub ist bei mir auch nichts sonderlich Spannendes passiert, die restlichen Tage war ich überwiegend arbeiten, hier und da war ich abends vielleicht mal weg, das war es dann aber auch schon.

Merkwürdigerweise hatte ich bis vor zwei Wochen nur ein Produkt in meiner Kiste, die ich für aufgebrauchte Produkte immer nutze. Ich dachte schon, diesen Monat vielleicht auf einen solchen Post zu verzichten, bis dann doch noch das ein oder andere Produkt dazukam.

Beim Haarewaschen verwende ich selten einen Conditioner. Meistens habe ich es dafür einfach zu eilig und wasche schnell mit Shampoo, eine Pflege gibt es im Anschluss dann als Leave-in. Ist mehr Zeit, greife ich dann meist gleich zur Kur. Den Redken 'Beach Envy Volume'-Conditioner bekam ich mal geschenkt. Von der Marke habe ich früher gerne Produkte verwendet, als meine Haare noch blondiert und dementsprechend strapaziert waren, wirklich Schlechtes habe ich davon sowieso noch nicht gehört. Dieser Conditioner soll auf jeden Fall für Textur und Volumen sorgen. Was für Volumen ist immer gut, da mein Haar dazu neigt, platt herunterzuhängen. Andererseits hatte ich aber häufig das Gefühl, dass solche Produkte eher austrocknen. Dann kam hier noch der Beach-Effekt hinzu - von solchen Produkten habe ich in Vergangenheit immer die Finger gelassen. Wider Erwarten kam ich mit dem Conditioner aber sehr gut klar. Nicht gedacht hätte ich, dass die Haare schön weich und gut kämmbar werden. Zudem wirkten sie etwas voller. Es war kein Wahnsinns-Volumen, aber durchaus ein zufriedenstellender Effekt.
Trockenshampoo verwende ich immer ganz gerne, um die Haare zwischendurch etwas aufzufrischen. z.B. wenn ein unangenehmer Geruch vom Kochen daran haftet o.ä. Als es jetzt letztens etwas wärmer war, fand ich es jedoch auch ganz praktisch. Irgendwie ist einem dann ja doch mal etwas wärmer, täglich waschen wollte ich aber trotzdem nicht. Das Batiste 'floral & fruity blush'-Trockenshampoo fand ich auf alle Fälle sehr gut. Die Haare waren wieder wie frisch gewaschen, fielen locker und hatten keinen weißen Film, wie ich es bei vielen Trockenshampoos schon hatte. Vom Duft her fand ich das Produkt auch ganz gut.

Ich liebe Duschschaum, auch den Bilou 'Happy Spring'-Duschschaum fand ich super. Nachkaufen würde ich ihn mir nicht, da ich einfach noch viel zu viel an Duschprodukten besitze und immer gerne mal was Neues ausprobiere, nichtsdestotrotz fand ich ihn von der Konsistenz her sehr gut. Mir gefiel auch der Duft, den empfand ich als blumig-künstlich. Auf Dauer wäre das nichts für mich, aber da ich eh jeden Tag was Anderes unter der Dusche verwende, ging es.
Das Betty Barclay 'pure pastel lemon'-Duschgel erhielt ich mal in einer Box. Gekauft hätte ich es mir nie, die Duschgels aus der Parfüm-Abteilung wecken mein Interesse aber auch einfach nie. An sich fand ich es ganz in Ordnung, aber nachkaufen würde ich es mir definitiv nicht. Vom Duft her fand ich es frisch und angenehm, die reinigende Wirkung war auch gut, nur hatte ich das Gefühl, nach dem Duschen eine trockenere Haut als sonst zu haben.
Bei dem Treaclemoon 'The Raspberry Kiss'-Duschgel gefiel mir, dass es sich um eine kleine Größe handelte. Den Himbeer-Duft mochte ich durchaus gerne, nur würde er mich nach einer Weile tierisch nerven, daher wäre es in der Full Size nichts für mich. Das Duschgel an sich ist meiner Meinung nach ein Durchschnittsprodukt - gut, aber halt nichts Besonderes, was Duschgel für mich aber auch nicht sein muss.

Letzten Sommer kaufte ich mir das Balea 'Extra Dry'-Antitranspirant, das ich wirklich extrem gerne mochte und daher auch schon nachgekauft habe. Sonderlich viel erhoffte ich mir gar nicht, jedoch konnte es auch an heißen Tagen oder beim Sport wirklich überzeugen. Es blieb wirklich alles frisch und trocken. Zudem gefiel mir der cremig-frische Duft.

Meine Ansprüche an Abschminktücher sind nicht besonders hoch, sie sollen bloß grobes Zeug wie Foundation und Co. abnehmen, für das wasserfeste AMU nutze ich immer noch extra einen Entferner. Trotzdem gibt es Unterschiede. Mit den Isana med Reinigungstüchern war ich zufrieden, weshalb ich sie mir auch nachkaufen werde, sobald sich meine Vorräte etwas verkleinert haben. Sie haben alles entfernt, was ich abbekommen wollte, bei wasserfester Mascara hingegen dauerte es etwas, das mich, wie erwähnt, aber nicht sonderlich interessiert hat. Auf der Haut fand ich sie sehr angenehm, sie hinterließen bei mir kein Brennen oder Spannungsgefühl, was ich bei solchen Tüchern schon oft hatte. Auch den dezenten Duft fand ich sehr gut.

Die Day Tox 'Clay Mask' fand ich nicht schlecht, überzeugt hat sie mich aber auch nicht wirklich. Es ist eine basische Maske, die als tiefenreinigende Pflege dienen soll. Gestresste und unruhige Haut soll entsäuert werden, Verunreinigungen gründlich entfernt und die Haut geebnet, zudem soll der Teint nach der Anwendung strahlen. Ich habe sie jetzt über einen längeren Zeitraum 1-2 mal wöchentlich verwendet. Auf der Haut fühlte sie sich kühlend, fast brennend, aber dadurch auch sehr reinigend an. Nach dem Antrocknen habe ich sie abgewaschen, dabei entstand noch ein leichter Peeling-Effekt. Die Haut war auf alle Fälle schön glatt und machte auch einen sauberen Eindruck, aber dass Unreinheiten entfernt oder auf Dauer vorgebeugt wurden, kann ich jetzt nicht behaupten.
Durchaus nachkaufen würde ich mir hingegen die Balea 'Soft & Clear Anti-Pickel-Peel-Off-Maske. Auch hier merkte ich jetzt nur einen minimalen Unterschied, und zwar wirkte die Haut glatter und etwas gründlicher gereinigt als lediglich mit einem Waschgel. Die Maske an sich ist schwarz und trocknet an, sodass man sie später abziehen kann. Das find ich super, so hat man nicht diese ganze 'Arbeit' beim Abwaschen, sondern kann die Maske in einem Stück abziehen.

Die Cattier 'Crème Mains'-Handcreme fand ich richtig gut. Vom Geruch her gibt es meiner Meinung durchaus Besseres, störend oder unangenehm fand ich ihn jetzt aber auch nicht. Dafür fand ich die Pflegewirkung genial, obwohl die Creme gar keinen zu reichhaltigen Eindruck macht und eher schnell einzieht. Würde ich mir mal wieder kaufen, nur habe ich noch sehr viel Handcreme und teste mich auch da gerne durch.
Schon mehrfach nachgekauft habe ich die Essence 'Express Dry Drops'. Die mag ich wirklich gerne, da meine Nägel damit viel schneller trocknen. Auf den frisch aufgetragenen Lack gebe ich dann pro Nagel einen Tropfen. Dieser ist recht ölig. Zwar sind meine Nägel nicht nach fünf Minuten super trocken, aber ein Unterschied ist durchaus zu merken.

Ganz okay fand ich die Essence 'Lash & Brow Mascara', welche ich immer zum Fixieren meiner Augenbrauen genutzt habe. In Gebrauch hatte ich das Produkt nun ca. ein Jahr bei (fast) täglicher Anwendung. Es hat meine Augenbrauen etwas fixiert, wenn auch keinen besonders starken Halt gegeben. Für diejenigen, die ordentlich was fixieren wollen, dürfte das nichts sein. Ich hingegen kam damit ganz gut klar. Ob ich es mir noch ein drittes Mal kaufen würde, weiß ich nicht. Nach dem Auftragen empfand ich es auch als ziemlich nass und glitschig.
Auf den Trend it up 'XL ultra black'-Eyeliner wäre ich wohl nie aufmerksam geworden, hätte ich ihn nicht geschenkt bekommen. Der Eyeliner ist etwas dicker als andere (die Spitze läuft trotzdem sehr spitz zu), womit ich sehr gut zurecht kam. Auch ist er wasserfest, was mir bei Eyeliner recht wichtig ist, falls man doch mal in einen Regenschauer gerät. Wie wasserfest er nun wirklich ist, kann ich nicht sagen, da ich weder damit schwimmen war noch Starkregen miterlebt habe. Auf alle Fälle hielt er sonst aber super und stempelte nicht ab. Anfangs malte er auch super und gab eine schwarze Linie ab, mit der Zeit wurde er dann jedoch immer grauer. Ich habe noch ein Back-up, das ich mal gekauft habe, als ich gehört habe, dass der Eyeliner das Sortiment verlässt. Ich würde aber mal sagen, dass es auch da bessere Produkte gibt.

Das Trend it up 'Skin Supreme'-Puder habe ich erst vor Kurzem in einem Haul gezeigt. Ich nutze es hauptsächlich für unterwegs, um mein Gesicht zwischendurch mal abzupudern, was in letzter Zeit leider sein muss, da meine Haut super schnell anfängt zu glänzen, was sonst nie der Fall war. Es erfüllt seinen Zweck, ansonsten halte ich es für ein durchschnittliches Puderprodukt. Gut finde ich den integrierten Spiegel, was ich gerade für unterwegs wichtig finde.
Endlich entsorgt habe ich nun die Astor 'Perfect Stay Foundation 24h +Primer', die aber sowieso so gut wie leer war. Sonderlich überzeugend fand ich sie nicht wirklich. Die Haltbarkeit fand ich nicht schlecht, das Produkt verschwand oder rutschte nicht. Dafür merkte ich es aber die ganze Zeit über auf der Haut, und das mag ich bei Foundation überhaupt nicht. Zudem gefiel mir die Farbe auch nicht so, von der Helligkeit passte sie zwar gut, nur hinterließ sie einen unschönen Grauschleier in meinem Gesicht, sodass ich etwas kränklich damit wirkte.

Auch mein Freedom 'Pro Studio Brush Bath'-Pinselreiniger wurde diesen Monat leer. Den fand ich wirklich super! Es ist eine Art feste Pinselseife darin enhalten gewesen, die man mit dem angefeuchteten Pinsel aufgenommen hat. Die Pinsel und auch die Schwämmchen wurden damit immer sehr sauber. Ich könnte mir vorstellen, das Produkt nachzukaufen, auch wenn ich gerne mal was Neues ausprobieren möchte. Erstmal wollte ich es nun aber mit einfacher, günstiger Kernseife probieren, da viele sehr positiv davon berichten.


Welche der Produkte kennt ihr? Wie findet ihr sie?


Kommentare:

  1. Die Essence Express Dry Drops werde ich mir auch mal holen :)

    AntwortenLöschen
  2. Fantastic post!
    Kisses :)
    Soslu Badem by Dilek

    AntwortenLöschen
  3. Das Balea Deo ist fantastisch, das benutzte ich auch super gern - nur halt als Roller. Das Essence Augenbrauengel finde ich persönlich schlimm.

    Alles Liebe www.stilundleben.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als Roll-on könnte ich es auch mal ausprobieren :)

      Löschen
  4. Da hast du wirklich einiges ausprobiert!
    Ich wollte demnächst unbedingt das essence express dry Drops probieren,
    habe davon so viel gutes gehört.

    alles Liebe deine Amely Rose

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aus dem Grund habe ich es mir letztes Jahr auch gekauft :)

      Löschen
  5. Sehr spannender Artikel:) redken habe ich früher auch benutzt. Jetzt ist es mir zu teuer.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Geht mir insgesamt schon ähnlich, auch hat die Drogerie meiner Meinung nach auch Gutes zu bieten :)

      Löschen
  6. Ich mag Aufgebraucht-Posts gerne :)
    Dusch-Schäume hab ich auch einige, die finde ich toll :)

    LG Binara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, lese ich bei anderen auch sehr gerne :)

      Löschen