01.08.2017

Aufgebraucht im Juli

Nun ist auch der Juli schon wieder vorüber, und irgendwie machte sich der Sommer hier immer noch nicht bemerkbar abgesehen von ein paar Tagen mit um die 24°C, die dann wieder mit Gewitter endeten. Schade, wobei es Sonntag ja nun echt sehr warm, wenn auch wieder unheimlich schwül und gewittrig war. Wie war der Sommer bei euch bisher so?


Dass nun ein neuer Monat beginnt, hat für mich auch einen Vorteil - mein Schuhkarten für die aufgebrauchten Produkte quoll schon fast wieder über, viel hätte da nicht mehr reingepasst, zumindest keine großen Flaschen. Irgendwie kam da dieses Mal auch ständig wieder was hinein, da ich doch so einiges leeren konnte.


Diesen Monat waren es sogar zwei Shampoos. Natürlich habe ich nicht beide jetzt erst angebrochen, sondern wieder mal mehrere parallel verwendet.

Das Lavera 'Volumen & Kraft'-Shampoo überzeugte mich auf Dauer leider nicht, sodass ein Nachkauf nicht infrage kommt. Nach den ersten Haarwäschen machte mein Haar einen fluffigen, lockeren Eindruck - es war jetzt nicht übermäßig voluminös, aber eben so, wie ich es mir von einem Volumenshampoo erhoffe (klar hätte ich gerne mehr Volumen, aber wir wollen mal realistisch bleiben und einem Shampoo keine Wunderwirkung andichten). Ansonsten war es vielleicht etwas trockener, wenn ich nichts Anderes wie eine Spülung oder ein Leave-in verwendet habe, aber das ist mein Haar bei allen anderen Shampoos auch, somit gibt es dafür keinen Punkt Abzug. Leider begann meine Kopfhaut nach einigen Haarwäschen damit immer zu jucken, sodass ich es dann für eine Weile wieder abgesetzt habe. Somit wurde es dann immer nur in gewissen Etappen verwendet.

Hingegen sehr gut fand ich das SebaMed 'Every-day Shampoo'. Dies ist recht 'neutral', was ich mir von einem Shampoo schon oft gewünscht habe. Die meisten versprechen ja irgendwas à la 'repariert' etc., was von einem Shampoo halt einfach nicht zu erwarten ist. Ich will halt einfach nur, dass ein Shampoo mild reinigt, ohne dass ich hinterher Stroh auf dem Kopf habe noch strähnig angeklatschtes Haar. Dieses Shampoo ist seifen- und alkalifrei, soll durch Zuckertensid besonders mild sein und ist für die tägliche Wäsche geeignet. Ansonsten gibt es hier keine (leeren) Versprechen. Es tut das, was ein Shampoo sollte, es reinigt halt. Es ist wirklich nichts Besonderes, aber gerade deshalb mochte ich es. Vor allem, wenn meine Kopfhaut schon am Rumzicken war wie bei dem vorigen Shampoo, sorgte es schnell für Beruhigung.

Wer mich kennt, weiß, dass alles, was mit Schaum zu tun hat, sofort mein Interesse weckt. So war es natürlich auch bei der Pantene Pro-V 'Schaumpflegespülung Volumen pur'. War ganz nett anzuwenden und roch sehr gut, aber das war es dann auch schon. Von der Art her ist es wie ein Schaumfestiger, nur dass man den Schaum wie eine Spülung im nassen Haar anwendet. Vielleicht waren die Haare etwas geschmeidiger, aber vielleicht auch nicht. Sonderlich viel gemerkt habe ich halt einfach nicht, auch in Hinsicht auf Volumen merkte ich absolut gar keinen Unterschied.


Das Balea-Rasiergel 'Fruity Dream' gefiel mir wie jedes andere Rasiergel von Balea auch gut, viel mehr kann ich dazu nicht sagen. Ich komme mit denen immer gut zurecht und freue mich da auch auf jede neue Limited Edition. Diese roch angenehm fruchtig nach Aprikose und Quitte, eine zweite Flasche davon habe ich noch angebrochen im Bad stehen.

Schon lange Gebrauch hatte ich das Nivea 'Dry Comfort'-Antitranspirant. Irgendwo las ich mal, dass es sich schnell aufbrauchen würde, bei mir hielt es merkwürdigerweise ewig. Nicht nur der Roll-on an sich, sondern auch der Schutz. Nie hatte ich da irgendwelche Schwierigkeiten, da konnte ich ordentlich geschwitzt haben und fühlte mich immer noch frisch. Der einzige Nachteil für mich persönlich war, dass es sehr lange zum Antrocknen brauchte. Sehr überzeugend fand ich hingegen wieder den dezent-frischen Nivea-Duft. Würde ich trotz der Trockenzeit mal wieder kaufen, nun habe ich von Nivea aber noch einen Stick, der auf das Benutzen wartet.

Ähnlich wie mit dem Rasiergel geht es mir mit der Balea-Cremeseife, wie hier der 'Jamaica Vibes'. Das Preis-Leistungs-Verhältnis finde ich da einfach gut, auch hier gibt es immer wieder tolle LEs, so wie diese mit Ananas- und Flamingoblumen-Duft. Obwohl ich so fruchtige Düfte meist gar nicht mag, fand ich diesen total toll und sommerlich. Das dazugehörige Duschgel habe ich auch noch angebrochen.

Die LCN 'Pine Wood Footcreme' war eine ganz akzeptable Fußcreme. Bei Fußcreme bin ich aber auch nicht wählerisch und möchte einfach etwas, das trockene Haut pflegt. Bisher hatte ich da noch keinen wirklichen Flop. Einzig und allein stört mich bei den meisten Fußcremes der Geruch, das war hier nicht der Fall, da diese so gut wie geruchsneutral war. Die habe ich mal geschenkt bekommen, es war eine Weihnachts-Edition - würde ich nicht nachkaufen, mir reicht da auch was Günstiges von einer Eigenmarke oder gegebenenfalls sogar Bodylotion.


Worauf ich im Sommer absolut nicht verzichten kann, ist Mückenschutz. Hier hatte ich mir mal die kleine Variante von dem S-quito free 'Insektenschutzspray' gekauft, welches ich für die Handtasche nutzen wollte bzw. letztens mit in meinen Kurzurlaub nahm. Es soll bis zu 8 Stunden vor Mücken und bis zu 4 Stunden vor Zecken schützen. Was den Schutz anbelangt, war ich auch wirklich zufrieden. Wo ich war, waren durchaus viele Mücken. Ohne das Spray hatte ich direkt ein paar von den Viechern an mir hängen, sodass ich mich dann schnell eingesprüht habe (auch wenn mich bis dahin längst ein paar Mücken erwischt haben). Mit dem Spray fühlte ich mich aber sehr sicher, die Biester haben mich in Ruhe gelassen. Andere Menschen haben vermutlich aber auch gerne einen Bogen um mich gemacht, sonderlich angenehm vom Geruch her war es nämlich wirklich nicht. Es riecht wie das Zeug für mein Pony, bloß bei Pferden finde ich das jetzt nicht ganz so dramatisch. Kehre da lieber auf Autan zurück.

U.a. die erwähnten Stiche wurden direkt behandelt, damit gar nicht erst eine Katastrophe entsteht. So ein Mückenstich-Après-Produkt habe ich immer in der Tasche. Das Autan 'Akut' fand ich auch wirklich gut, es wirkte sofort und sorgte dafür, dass es nicht angeschwollen ist oder gejuckt hat. Die Dosierung fand ich nur immer etwas problematisch mit der Pumpflasche, meistens erwischte ich viel zu viel Produkt. Abgesehen davon fand ich es aber gut. Vielleicht gibt es bald ja auch wieder eine neue Form, zu meiner Zeit lernte ich nun schon etwas zum Auftupfen und dann was zum Aufsprühen kennen, bis dieses dann die Ablösung war. Naja, aber darüber lässt sich im Endeffekt hinwegsehen.

Auch super wichtig, gerade im Sommer, finde ich die Compeed 'Blasenpflaster'. Lange brauchte ich keins mehr, bis es nun doch mal wieder so weit war. Ich hatte auch schon billigere Varianten, aber auf diese kehre ich dann doch immer wieder zurück. Die lindern den Schmerz sofort bzw. merkt man kaum noch was von den Blasen, außerdem halten sie trotz Duschen immer recht lange.


Als die Produkte von Bioré neu erhältlich waren, musste ich auch direkt zuschlagen. U.a. waren die 'Aktivkohle Clear-up-Strips' und die 'Aktivkohle 1-Minute-Thermomaske' dabei, welche nun auch beide leer wurden. Die Strips fand ich ganz gut, um genauer zu sein ähnlich wie die von Balea, Letztere fand ich sogar fast noch effektiver. Auf jeden Fall zogen sie Schmutz aus den Poren, vor dem schwarzen Hintergrund sieht man es natürlich viel besser als auf den weißen herkömmlichen Strips. Wie schonmal erwähnt, habe ich nach etwa einer Woche dann nur das Bedürfnis, wieder so einen Streifen anzuwenden, da sich die Poren dann wieder gefüllt haben.
Die Maske fand ich nicht schlecht, aber jetzt auch nicht allzu wirkungsvoll. Diese wird beim Auftragen auf die Haut richtig schön warm, sodass man das Gefühl hat, dass sich die Poren da gut öffnen können. Der warme Effekt verschwindet mir persönlich dann aber leider auch viel zu schnell. Anschließend sah und merkte ich auch nicht wirklich einen Unterschied.


Sehr gut fand ich die Kneipp '2-in-1 Mask & Peeling'. Ich glaube, ich hatte noch nie eine Maske von Kneipp, ehrlich gesagt erinnere ich mich auch nicht daran, überhaupt schonmal Masken von denen gesehen zu haben. Generell liebe ich die Marke aber, gerade Dusch-, Bade- und allgemein Körperpflegeprodukte finde ich super. So war es auch bei der Maske. Es ist eine klärende Maske, die leichte Peelingpartikel enthält. Die Maske enthält Totes-Meer-Salz und Macadamiaöl, also einerseits was Reinigendes, andererseits auch was Pflegendes. Nach der Anwendung fühlte sich meine Haut total glatt und weich an, auch während des Einwirkens machte sie einen sehr angenehmen Eindruck auf der Haut. Würde ich nachkaufen.

Weniger begeistert war ich von der Garnier 'Skin Active Aqua Mask'. Ich habe noch andere Masken aus der Reihe und hoffe mal, dass ich mich denen zufriedener sein werde. Hierbei handelt es sich um eine feuchtigkeitsspendende Maske. Sie erschien mir durchaus feuchtigkeitsspendend oder fühlte sich zumindest so an, aber die Inhaltsstoffe fand ich nicht so überzeugend. Weswegen die Maske für mich ein Flop war, sind die kleinen Unterlagerungen, die ich am darauffolgenden Tag hatte. Auch brannte sie während des Einwirkens und hinterließ eine gerötete Haut.


Vor Kurzem bekam ich das Clinique 'Fresh Pressed'-Reinigungspuder zugeschickt. Enthalten waren sieben Sachets, welche jeweils die richtige Menge an Produkt für eine Anwendung enthielten. Das Pulver soll für den ultimativen Frischekick, Glow, die Regeneration der Haut und das Klären dieser sorgen. Außerdem ist hier viel Vitamin C enthalten (daher die einzelnen Sachets). An sich fand ich die auch nicht schlecht, die Haut fühlte sich schön weich und sauber an, aber auf Dauer reizt es mich dann doch nicht so sehr. Von der Art her erinnerte es mich an ein Enzympeeling, da das Puder auch hier mit Wasser vermischt wird.

Recht unspektakulär fand ich die Probe des Balea 'erfrischenden Waschgels'. Aber nicht im negativen Sinne, meiner Meinung nach ist es ein gutes Reinigungsprodukt für wenig Geld. Es kann nicht viel, es säubert aber recht gut, was ich von einem Waschgel erwarte. Da es für normale und Mischhaut ist, trocknete es meine Haut minimal aus, aber das kenne ich auch von Reinigungsprodukten für trockene Haut. Habe es nun auch in der Full Size und bin immer noch zufrieden.


Die Maybelline 'Lash Sensational waterproof'-Mascara habe ich nun nicht zum ersten Mal aufgebraucht und finde sie nach wie vor so gut, dass schon wieder eine neue zu Hause rumliegt. Die sorgt genau für die Menge an Volumen und Länge, die ich mir wünsche, sprich möglichst viel von beidem, aber ohne ein verklebtes Fliegenbein-Ergebnis. Wobei ich sagen muss, dass ich die ersten Wochen nach Anbruch etwas bei den unteren Wimpern aufpassen muss, die verkleben damit recht schnell, was sich nach einer Weile dann jedoch auch gibt.

Ebenfalls überzeugend fand ich das Essence 'Keep it perfect'-Fixing Spray. So wahnsinnig viel hat es jetzt nicht getan, aber viele versprechen so viel und halten doch nichts davon ein. Es mattierte jetzt nicht, aber das vorher mattierte Gesicht fing damit nicht an zu glänzen. Nur wurde ein pudriges Finish etwas behoben, was ich damit auch erreichen wollte. Auch sollte das Make-up länger halten, und das tat es meiner Meinung nach auch.

Das Bruno Banani 'Not for everybody'-Parfüm sagt wohl jedem etwas, zumindest hat es bestimmt jeder schonmal an jemandem gerochen. Das habe ich mir zum letzten Winter mal wieder zugelegt, als ich auf der Arbeit mal wieder darauf aufmerksam wurde. Ich hatte es schonmal, allerdings war ich da vielleicht 13 Jahre jung. Damals hatten es auch echt viele, weswegen es auch zu der Zeit bei der einen Flasche blieb. Den Duft fand ich damals toll, aber ich fand es bei Parfüm schon immer schrecklich, wenn jede 3. damit rumrannte. Vom Duft her mag ich es immer noch, oder besser gesagt, ich verbinde es einfach mit der damaligen Zeit. Aber auch heute scheint es bei Teenagern wohl noch recht beliebt zu sein. Als ich letztens auf einer Schulveranstaltung war, haben es scheinbar auch mehrere getragen. Im Moment würde ich es nicht nachkaufen, vielleicht in 10-20 Jahren mal wieder zur Erinnerung.



Wie immer, würde mich natürlich interessieren, ob ihr etwas davon kennt und falls ja, wie eure Meinung dazu aussieht!
Was habt ihr so aufgebraucht in letzter Zeit? 



Kommentare:

  1. Hey:)
    Toller Post! Ich kenne noch keines der Produkte, aber sie hören sich ganz gut an!
    Liebe Grüße
    Emily

    vielleicht schaust du ja mal bei mir vorbei?
    SweetRedStrawberry.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :) Oh, da ist dein Blog ja wieder - habe dir mal gefolgt bzw. werden mir deine Posts nicht mehr angezeigt. Du bist von Blogspot gewechselt, oder? Vielleicht hängt es damit zusammen...

      Löschen
  2. Das Nivea Roll-on Deo hört sich interessant an :) Ich bin ja ein totaler Dove Fan. Aber mit dem frischen Nivea Duft hast du mich überzeugt!

    Mit den schwarzen Biore Nasendingern habe ich ähnlich Erfahrungen gemacht.

    Das Bruno Banani Parfüm ist echt so ein Teil, was glaube ich jeder im Regal stehen hatte :D Ich ebenfalls! Aber das wäre auch sowas, was ich irgendwie nicht nachkaufen würde - wie Bebe Produkte - erinnert mich zu sehr alles an Teenie-Zeiten :D

    Liebe Grüße ♥
    Nicci von www.gossip-gaga.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dove mag ich auch sehr :) Von Bebe hatte ich als Teenie auch so einiges. Mittlerweile kaufe ich mir davon nur gerne noch die klassische Bodylotion, die erinnert mich immer noch an meine Kindheit, auch wenn ich sie sonst gar nicht so gut finde...

      Löschen
  3. Tolle Produkte!
    Die Compeed Blasenpflaster sind für mich ein absoluter Favorit im Sommer und immer in meiner Tasche vorzufinden. :D Meine Füße wurden durch sie schon das ein oder andere Mal gerettet. :D
    Alles Liebe, Anna Lea
    http://growingcircles.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja - habe mir Sonntag beidseitig ordentliche Blasen gelaufen, konnte nicht mehr auftreten - Pflaster drauf, heute alles wieder in Ordnung :)

      Löschen
  4. Wow, du hast aber viel aufgebraucht! Bewunderswert! Die Lash Sensational wird auch immer wieder von mir nachgekauft, allerdings in der nicht wasserfesten Variante, finde selbst di hält schon ziemlich gut und ist recht schwer abzuschminken :) Liebe Grüße an dich <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, dieses Mal war es wieder einiges, ist mir beim Fotografieren und Schreiben ordentlich bewusst geworden :D Kannst du zufälligerweise sagen, ob die wasserlösliche den Schwung mit einer Wimpernzange auch hält? Habe nämlich auch nicht immer Lust auf wasserfest...

      Löschen
  5. Wow, da hat sich einiges angesammelt und ich kenne einfach keins der Produkte, aber die, die du empfehlen kannst, schaue ich mir gerne mal an :-)
    Liebst, Lea.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass ich dich soweit inspirieren konnte :)

      Löschen
  6. Da sind echt tolle Produkte bei, die ich auch immer kaufe. Das Rasiergel von Balea hatte ich auch vor kurzen. Paar mal gebraucht war der Knopf kaputt und die Flasche noch halb voll :(

    Shellys Blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das ist echt ärgerlich. Hatte das letztens mit einer Spray-on-Bodylotion, bei der der Mechanismus nach 2-3 mal Benutzen kaputt war...

      Löschen
  7. Ich liebe solche Aufgebraucht-Artikel. Die Sachen von Balea habe ich mir auch gekauft 😊

    AntwortenLöschen