12.09.2016

Outfit-Tagebuch KW 36/ Wochenrückblick

Anfang letzter Woche entschied ich mich dazu, einfach mal täglich mein Outfit zu fotografieren, um sie schließlich dann alle hier zu zeigen. Gleichzeitig wollte ich das Ganze als Mini-Wochenrückblick gestalten, in dem ich einfach mal erzähle, was so los war und was ich die Tage gemacht habe. Immer öfter lese ich bei anderen Bloggern davon, und mir gefallen diese Posts immer sehr gut.


Sonderlich spannend war es bei mir, zumindest für Außenstehende, nicht, aber überwiegend geht es ja auch um die Outfits.

Am Montag war das Wetter recht angenehm, wenn auch nicht zu warm. Insgesamt hatten wir die Woche über ja wirklich Glück mit dem Wetter, und diese soll es sogar noch wärmer werden!
An dem Tag entschied ich mich für eine Kombi, die ich so in der Art ständig trage: (Schwarze) Jeans, Shirt und Cardigan drüber. Sollte es zu warm werden, lässt sich der Cardigan gut ausziehen. Diesen mag ich übrigens besonders gerne, mir gefällt der Schnitt und das Muster. Dazu passt die schwarze Jeans natürlich sehr gut. Um etwas Farbe hineinzubekommen und weil ich Lust hatte, schon etwas ins Herbstliche zu gehen, wurde es ein schlichtes weinrotes Shirt, das ich in meinem letzten Haul vorgestellt habe. Um trotzdem noch etwas Sommer hineinzubringen und das Weiß des Cardigans aufzugreifen, wurden es meine weißen Sneaker. Zugegeben, die sind auch einfach bequemer auf Dauer als meine anderen Sneaker. Da ich nicht weiß, ob ich auf der Arbeit viel zu Fuß unterwegs sein werde, gehe ich dann am liebsten gleich auf Nummer sicher. Schmuck blieb, wie meistens, dezent, da trug ich wie immer Uhr und Ohrstecker.
Den Tag habe ich überwiegend auf der Arbeit verbracht. Vormittags bin ich losgefahren, zurück war ich auch erst gegen 21 Uhr.

Cardigan: Hailys, Shirt: Only, Hose: Dr. Denim, Schuhe: Vans


Am Dienstag war ich schon etwas früher auf der Arbeit und kam auch nicht ganz so spät nach Hause. Abends war ich noch einkaufen. An diesem Tag hatten wir ebenfalls Sonnenschein und angenehme Temperaturen, es war also wieder nicht zu heiß. Deshalb entschied ich mich für ein nude-weiß-gestreiftes T-Shirt, dessen weiße Streifen angedeutete Spitze sind. Eigentlich bin ich ja nicht so die T-Shirtträgerin, da ich bei warmen Temperaturen lieber was Ärmelloses anhabe und sonst eher mal einen Cardigan drüber ziehe. Dazu habe ich dann eine mittelblaue Jeans und wieder meine weißen Sneaker angezogen. Dieses Mal trug ich dann auch eine dezente goldene Kette, die auf dem Foto nicht wirklich zu erkennen ist.

Shirt: Monki, Jeans: Only, Schuhe: Vans


Mittwoch hatte ich das erste Mal Frühschicht. Das heißt, ich musste um 4 Uhr aufstehen, was ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr tun musste. Die Ausbildung über war zeitlich ja sehr human, Schulbeginn war um 8.30 Uhr, und meine Fahrzeit betrug gerade mal 10-15min. Auch hatte ich lange keine Veranstaltungen, Ausflüge etc. mehr, an denen ich so früh aufstehen musste, abgesehen von meinem Trip nach Amsterdam letztens. Zwar stehe ich auch sonst nicht wirklich spät auf, aber es macht sich deutlich bemerkbar, ob es nun 4 oder 7 ist. Den Tag über war ich wider Erwarten auch nicht wirklich müde, erst am nächsten Tag war es deutlich zu spüren. Dafür war ich dann aber auch schon gegen 16 Uhr zu Hause. Eigentlich wäre ich früher zu Hause gewesen, nur war auf der Strecke, die ich fahren wollte (hätte ich bloß eine andere genommen) ein Unfall, sodass ich einen ziemlichen Umweg fahren musste. Später war ich mit meinen Eltern noch essen.
Obwohl es den Tag noch ein paar Grad wärmer werden sollte, entschied ich mich wieder für einen Cardigan, ein weißes Spitzenshirt, schwarze Jeans und feste Schuhe. Morgens 9°C, mittags 25°C, da weiß man nie, was man anziehen soll...
Da ich nicht davon ausging, den Tag viel zu laufen, wurden es dann auch meine roségoldenen Sneaker, die bei langen Strecken leider nicht so angenehm sind. So konnte ich aber auch meine neue roségoldene Uhr endlich mal tragen, nachdem meine andere leider kaputtgegangen ist.

Cardigan: Only, Hose: Dr. Denim, Spitzenshirt: Orsay, Schuhe: Superga, Uhr: No Name/Amazon


Am Donnerstag hatte ich frei, was auch mal ganz nett war. Morgens war ich mit meiner Mutter frühstücken. Um die Uhrzeit war es noch frisch, deswegen fand ich eine lange Jeans, Sneaker und eine mehr oder weniger langärmlige Bluse ganz angebracht. Anschließend musste ich noch ein paar Erledigungen in der Stadt machen. Später habe ich mich dann noch ein wenig in die Sonne gelegt und das schöne Wetter genossen. Am Abend habe ich einen Blogpost geschrieben.

Bluse: H&M Divided, Hose: Topshop, Schuhe: Superga


Freitag musste ich erst um 13 Uhr los, da hatte ich morgens noch ein paar Stunden Zeit, die ich dann fleißig nutzte, um die Wohnung mal wieder so richtig auf Vordermann zu bringen. Zugegeben, in den letzten Wochen habe ich alles im Schnelldurchlauf gemacht. Nicht, dass es dreckig war, nur finde ich sehr gründliches Putzen auch mal ganz wichtig. Danach bin ich dann noch unter die Dusche, war ein wenig am PC und bin dann später zur Arbeit.
Mein Outfit bestand den Tag aus einem Häkel-Top und einer hellblauen Jeans. Jeans und Weiß/Creme geht meiner Meinung nach immer! Dazu habe ich dann nudefarbene Sandalen mit roségoldenen Nieten und wieder roségoldenen Schmuck getragen. Die Schuhe habe ich schon einige Jahre und eigentlich wollte ich sie gar nicht behalten, da ich mir Nieten mittlerweile wirklich übergesehen habe, aber mittlerweile bin ich doch ganz froh, sie behalten zu haben.

Top: New Look, Jeans: Dr. Denim, Schuhe: Primark


Nach einem Tag Arbeit hatte ich den Samstag schon wieder frei! Auch den Tag hatten wir ca. 30°C, weshalb ich viel Zeit draußen verbracht habe, nachdem ich mich morgens noch beim Onlineshoppen ausgetobt habe. Z.B. war ich nachmittags nach Jahren mal wieder in einem Mais-Labyrinth, was ich als Kind schon unheimlich toll fand und auch heute noch mag. Abends war ich dann noch bei Freunden zum Grillen.
Wieder sieht man meine Jeans-Weiß-Kombi, diesmal waren die Akzente mal in schwarz und gold. Die Sandalen z.B. haben goldene Elemente, dazu habe ich dann eine schwarz-goldene Uhr und goldene Knoten-Ohrstecker getragen. Meine Tasche war übrigens eine kleine schwarze. Nur finde ich Taschen meist nie so spannend, um sie mit auf's Foto zu nehmen, für mich sind die eher nützlicher Gebrauchsgegenstand.
Die Hose habe ich übrigens kurz vor meinem Urlaub gekauft, obwohl ich eigentlich genügend kurze Hosen hatte. Die ist aus einem super dünnen Jeansstoff und dadurch sehr luftig. Das Top mag ich einfach unheimlich gerne, da es noch ein paar kleine Löcher hat, durch die die Haut durchschimmert.

Top: H&M, Hose: C&A, Schuhe: Forever 21


Sonntag ging es nachmittags dann wieder zur Arbeit. Früher konnte ich mir nie vorstellen, am Wochenende zu arbeiten, ich wollte einfach die klassische 5-Tage-Woche. Seitdem ich meinen Job nun aber habe, stört es mich aber ganz und gar nicht mehr. Ich habe nicht mal was dagegen, Weihnachten oder Silverster auf der Arbeit zu verbringen, mir gefällt es dort sehr.
Vormittags habe ich nicht besonders viel gemacht, da habe ich mir einige Youtube-Videos und Blogposts angesehen.
Da es sehr warm war, ich aber auf der Arbeit nicht besonders gerne kurze Hosen anziehen mag, entschied ich mich für diese superbequeme und weiche Schlabber-Hose. Das Top habe ich auch relativ neu. Ein sehr ähnliches hatte ich bereits, allerdings war das etwas kürzer und war fein gerippt, weshalb mir das neue deutlich besser gefällt. Das ist ein gutes Basic-Teil, das aber auch solo getragen gut aussieht, da es breite Spitzenträger hat. Gerade zu gemusterten Unterteilen wie dieser Hose gefällt es mir sehr. Mit dem alten Top trug ich die Hose auch auf meinem Rückflug, nur ist dieses dann kaputtgegangen, als ich zu Hause war. Da ich es so schade fand, bestellte ich es mir noch am selben Abend nach.

Top: Promod, Hose: H&M, Schuhe: Forever 21 


Wie war eure Woche so?
Wie steht ihr zu Wochenrückblicks-Posts? Soll ich öfter mal solche Alltags-Outfit-Tagebücher machen?

Kommentare:

  1. Super schöne Outfits!
    Der Shop Forever21 finde ich klasse.
    Moderne und schicke Kleidung, auch für den kleineren Geldbeutel!
    Hab eine geniale Woche,
    Liebste Grüße,
    Katharina von http://blogundbeauty.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, mag Forever 21 auch total! :) Dir auch :)

      Löschen
  2. Tolle Outfits, richtig schön kombiniert! Besonders die Sandalen (alle 3 Paare) finde ich sooo schön <3
    Liebe Grüße!
    LIANA LAURIE

    AntwortenLöschen
  3. Ein tollen Style hast du! Vor allem das Letzte gefällt mir super gut. :)
    Liebe Grüße Lisa♥
    lisaslovelyworld

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schöne Outfits, gerade die letzten beiden gefallen mir besonders gut!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Outfits gefallen mir alle sehr (:

    Lieber Gruß ♥

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Outfits, mir gefällt vor allem das erste:)
    love, B von missbeblog.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  7. Deine Outfits sind wirklich sehr schön, ich mag besonders das erste. :)
    seraphinalikesbeauty.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Outfits!
    Am besten gefallen mir die Outfits von Montag, Samstag und Sonntag. :)
    Alles Liebe, Anna Lea <3
    http://growingcircles.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  9. Super schöne Outfits besonders der Sonntag, wünsche dir einen fabelhaften Abend. XO Julia http://fashionblonde.de

    AntwortenLöschen
  10. mal ein etwas anderer Rückblick - toll! =) besonders Look Nr.4 & 7.
    lg

    https://la-colorful-passion.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  11. Es war sehr spannend deinen Wochenrückblick zu lesen. Mal eine Frage, was arbeitest du?
    Dieses Problemchen, dass es frühs kühl ist und nachmittags sehr warm, kenne ich nur zu gut. Richtig schöne Outfits hast du getragen. Am schönsten finde ich Montag, Donnerstag, Freitag und Samstag. Und ich mag die Kombination aus einem hellen Jeanston mit einem weiß/creme sehr schön.

    Alles Liebe Prisca
    http://priscasgluecksgefuehle.blogspot.de/

    PS: Ich habe mich sehr über deinen Kommentar gefreut :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :) Ich arbeite als Erzieherin in der stationären Jugendhilfe :)

      Löschen
  12. tolle Outfits, gefallen mir alle super gut.
    Besonders Montag und Donnerstag haben es mir angetan :)
    Liebe Grüße,
    Miri von Mary Reckless

    AntwortenLöschen
  13. Tolle Idee mit diesem Tagebuch. Mein Lieblingstag ist Freitag :) Der Look ist wirklich süß.
    Super Post mit echt viel Arbeit
    Liebste Grüße
    Sassi
    www.besassique.com

    AntwortenLöschen
  14. Wow, das Samstag Outfit sieht so so so toll aus und du bist so toll braun!!! <3 Und ich finde die Idee mit "jeden Tag ein Outfit Bild" total cool! Ein sehr gelungener Post :)
    Liebe Grüße, Mona <3
    P.S.: Darf ich fragen, als was du arbeitest? :) Habe bis vor kurzem in einer Wohngruppe für geistig behinderte Senioren gearbeitet, weswegen ich das total kenne mit diesem "keine klassische Mo-Fr Woche" zu haben. Hab so oft am Wochenende gearbeitet und auch of Frühschicht usw..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, freut mich sehr, dann werde ich bestimmt mal wieder so einen Post erstellen :) Dann ist es ja sehr ähnlich wie bei mir, arbeite auch in einer Wohngruppe, allerdings mit Jugendlichen :)

      Löschen
  15. Ich mag deine Outfits sehr gerne :) Sowas würde ich gerne öfters sehen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, dann werde ich sowas wieder machen :)

      Löschen