16.04.2016

Aprilwetter-Lookbook

Schon lange habe ich keinen Outfit-Post mehr veröffentlicht. Der letzte war, glaube ich, ein Herbst-Lookbook. Über Winter habe ich meines Wissens nach lediglich mal zu Weihnachten ein Outfit gezeigt, sonst nicht.

Zum Frühling wollte ich aber auf jeden Fall mal wieder ein paar Outfits für diese Jahreszeit zeigen. Nachdem sich das Wetter hier in den letzten Tagen allerdings doch eher novembertypisch zeigt - Aprilwetter eben mit viel Regen, Wind, Gewitter, Hagel, vereinzelten Sonnentagen - habe ich mich spontan umentschieden und zeige stattdessen ein paar Outfits, die sich nicht unbedingt auf den ersten Blick mit dem typischen Frühling assoziieren lassen.
Wie ich schon mehrfach angemerkt habe, liebe ich Pastellfarben und Co. im Frühling, aber wenn das Wetter nicht mitspielt und nur grau ist, dann passe ich mich dem kleidungstechnisch an.

Dass ich im Winter keine solchen Posts veröffentlicht habe, hat im Grunde genommen mehrere Gründe. Einerseits habe ich kaum was Neues gekauft, sodass ich im Prinzip die Sachen aus den Jahren zuvor genau so hätte abfotografieren können. Andererseits war ich mit meinen Outfits auch nie wirklich hundertprozentig zufrieden: Da ging es morgens einfach darum, schnell was Warmes und Bequemes aus dem Schrank zu ziehen, sodass letztendlich alles langweilig und unspektakulär war.

Gut, wenn ich mal ehrlich bin, zeige ich auch hier keine Besonderheiten, aber es sind letztendlich auch alles Alltagsoutfits, wo ich manche Dinge einfach unangemessen finde.


Den karierten Pulli habe ich mir eigentlich für den Herbst gekauft, da habe ich ihn allerdings nur mit einem 3/4-ärmligen Shirt drunter anziehen können, da es mir sonst zu kalt war. Ich wollte ihn ungerne bis zum September im Schrank lassen, weshalb ich ihn letztens mal wieder rausgeholt habe.
Kombiniert habe ich ihn zu einer schwarzen High-Waist-Jeans - der Pulli kam später übrigens aus der Hose raus, es sah mir zu sehr nach 'zu blöd beim Anziehen gewesen' aus - wozu ich eine schwarze Lederjacke im Bikerstil am passendsten fand. Dass ich noch die schwarzen Schuhe im Schrank habe, geriet schon fast in Vergessenheit.

Pulli + Kette + Jakce: H&M, Hose: Topshop, Schuhe: Vans 


Weiter geht es ebenfalls mit einem für den Herbst bestellten Pulli, den ich derzeit aber nie im Alltag anhatte. Für den Frühling gefiel er mir dank der Spitze an Bauch und Ärmeln wesentlich besser. Dazu hatte ich eine khakifarbene Jeans an. Den Rest habe ich auch hier wieder mit schwarzen 'Elementen' aufgefüllt und griff wieder zur Lederjacke, zudem habe ich mich für sportliche Sneaker entschieden.

Jacke + Pulli: H&M, Schmuck: Forever 21, Hose: Dr. Denim, Schuhe: Nike


 
Dann habe ich einen meiner Lieblings-Frühlingspullis aus dem letzten Jahr mal wieder herausgeholt - hier gefiel mir sowohl Farbe, der V-Ausschnitt sowie die Knöpfe am Rücken und natürlich die Spitzendetails am Saum. Eine blaue Jeans fand ich zu dem Apricot ganz schön. Schuhe hätte ich in weiß schöner gefunden, aber manchmal ist dies doch eher ungünstig...

Pulli: Only, Hose: Topshop, Schuhe: Nike, Kette: New Yorker, Tasche: Primark


Den Mantel habe ich letztens schon mal in einem Post vorgestellt. Ihn zu kombinieren erwies sich letztendlich aber tatsächlich als gar nicht so einfach. Irgendwie passen dann doch nur weiße, schwarze und graue Sachen dazu. Nicht, dass ich zu wenig in den Farbtönen besitze, allerdings führt es letztendlich immer zu sehr ähnlich aussehenden Outfits. Hier habe ich ihn mit einer grauen Jeans, einem grau-weißen Shirt und schwarzen Stiefeletten kombiniert.

Mantel: Jacqueline de Yong/Only, Shirt: Only, Jeans: Tally Weijl, Schuhe: Primark 


Mein letztes Outfit dieses Posts musste dann noch einmal mit einem meiner absoluten Lieblinge. dem Rosen-Sweatshirt, sein. Das Oberteil habe ich ebenfalls seit dem Herbst letzten Jahres im Schrank, seitdem trage ich es sehr oft und gerne. Rosenmuster find ich ohnehin sehr schön, dieses gefällt mir farblich aber ganz besonders.
Dazu trug ich, wie so oft, eine schwarze Hose, außerdem habe ich diesmal wieder meine Cut-Out-Boots getragen.

Pulli: H&M, Hose: Topshop, Schuhe: H&M Premium


Ihr könnt mich natürlich gerne noch einmal wissen lassen, welches euch davon am meisten angesprochen hat. :)

Kommentare: