09.02.2016

Meine liebsten High-Waist-Hosen

Anlässlich der Tatsache, dass eine neue High-Waist-Jeans bei mir eingezogen ist und direkt zu einem neuen Liebling wurde, wollte ich heute mal meine allgemeinen Lieblings-High-Waist-Hosen/-Jeans vorstellen.


Bevor ich nun zu den einzelnen Modellen komme, wollte ich noch kurz erwähnen, worauf es mir beim Kauf ankommt. Es bringt ja schließlich wenig, wenn ich davon schwärme, manch einer jedoch ganz andere Vorstellungen von der 'perfekten' Jeans hat.

Vorab muss ich sagen, dass ich High-Waist-Hosen nicht unbedingt aus dem Grund kaufe, weil ich sie mit bauchfreien Oberteilen kombinieren möchte. Das ist bei mir äußerst selten, eventuell mal zum Weggehen, der Fall, im Alltag fühle ich mich mit normallangen Oberteilen deutlich wohler.
Generell finde ich sie einfach bequemer. Das ist natürlich ein Punkt, bei dem mir sicherlich viele widersprechen, denn ich habe schon oft gelesen, dass einige den hohen Bund als unangenehm empfinden.
Mich hingegen stört es jedoch eher, wenn der Bund etwas niedriger ist und ich beim Bücken ständig Bedenken haben muss, dass andere mehr sehen, als sie wollen oder ich zeigen möchte. Gerade auf der Arbeit bewege ich mich recht viel, da finde ich etwas höher sitzende Hosen einfach praktischer. In meiner gleich gezeigten Auswahl gibt es dann aber auch noch Unterschiede, einige sind sehr hoch, andere nicht ganz so hoch geschnitten.

Insgesamt habe ich im Verhältnis eine recht schmale Taille. Meine Beine und mein Hintern brauchen dann hingegen wieder mehr Stoff. Leider wird mir diese Kombi beim Hosenkauf oft zum Verhängnis, denn Hosen, die ich problemlos hochbekomme, stehen hinten dann zentimeterweit ab. Die, die oben passen, zwicken an den Beinen und schränken die Beweglichkeit ein.
Mir ist es wichtig, dass eine Hose stretchig ist, damit komme ich generell am besten zurecht. In der Taille sollte sie schmal geschnitten sein.


TOPSHOP 'Jamie'


Die 'Jamie' ist der bereits erwähnte Neuzugang. Ich habe bereits ein anderes Modell von Topshop, das ich super finde, weshalb ich mich eigentlich für ein weiteres davon entscheiden wollte. Allerdings entdeckte ich dann diese, ebenfalls hoch sitzendes Modell, dessen Bewertungen überzeugend klangen. 
Letztes Jahr waren die Hosen mit Knieschlitzen ja ziemlich stark im Trend, mir gefiel dieser eigentlich ganz gut. Was ich in 10 Jahren dazu sagen werde, ist die andere Frage, aber momentan mag ich es. Die Hose sollte ein eher mittleres Blau haben. Und genau so eine fand ich hier auch.
Bestimmt wird es nicht meine letzte 'Jamie' sein, ich mag sie nämlich sehr gerne.
Vom Material ist sie eigentlich eine ganz normale Jeans, also vom Stoff eher fester bzw. dicker. Dennoch ist sie extrem elastisch und passt sich somit perfekt an. Dies hat zur Folge, dass sie ziemlich bequem ist. 
Von der Höhe geht sie in etwa bis zum Bauchnabel, eher endet sie minimal drunter. An hatte ich sie bisher noch nicht, aber ich weiß von meiner anderen Topshop-Hose, dass sie auch nach mehrfachem Waschen und Tragen in Form bleibt. 


TOPSHOP 'Joni'


Gesprochen habe ich da von der 'Joni'. Diese ist ebenfalls sehr stretchig und passt sich dadurch perfekt an, allerdings ist sie vom Stoff ein wenig dünner. Ich würde sie eher als Jeggings bezeichnen, vorne hat sie im Gegensatz zur 'Jamie' auch keine Taschen. Außerdem ist sie wirklich richtig 'high waist', sie endet knapp über dem Bauchnabel. Aufgrund des etwas dünneren Stoffs sollte man hier schon drauf achten, keine einschneidende Unterwäsche zu tragen, da sich sowas schnell abzeichnet. 
In meinem Besitz ist diese Hose jetzt seit gut einem Jahr, ich hatte sie in der Zeit mehrfach an und in der Waschmaschine. Verformt hat sie, wie schon geschrieben, bisher nichts, auch das Schwarz ist so gut wie gar nicht ausgeblichen, Dass schwarze Hosen nach einigen Wäschen dunkelgrau waren, musste ich leider schon viel zu oft vorstellen.
Auch die 'Joni' ist obenrum schön eng geschnitten und fängt generell nicht an zu rutschen, wenn man sie anhat. 


GINA TRICOT 'Molly'


Zum Herbst wollte ich mir unbedingt noch eine weinrote Hose kaufen, allerdings sollte es auch hier eine sein, die in der Taille endet. Ich hatte in den letzten Jahren schon welche in der Farbe, aber die habe ich dann doch verkauft. 
Nachdem ich gehört hab, dass die 'Molly' genau in der Taille sitzen und unglaublich bequem sein soll, sah ich mir die verschiedenen Modelle im Onlineshop mal an. Dort wurde ich dann auch direkt fündig und konnte eine in weinrot ergattern. Ich war wirklich froh, diesen Kauf getätigt zu haben, denn den anderen Meinungen konnte ich mich in der Tat nur anschließen. Ich denke auch hier, dass ich mir irgendwann noch eine weitere holen werde.
Vom Material her geht es schon wieder eher in Richtung 'Jeans', aber in sich ist sie recht weich und passt sich auch richtig gut an, da viel Stretch enthalten ist. Von der Bequemlichkeit finde ich diese sogar noch besser als die anderen beiden, wobei das auch an der Größe selbst liegen kann. Im Grunde genommen liebe ich sie eh alle. Ich weiß jetzt allerdings gar nicht, ob es da auch verschiedene Längen gibt, denn eine Längenangabe oder die Info, dass es sich um eine 7/8-Hose handelt, fand ich beim Kauf nicht vor. Mit Stiefeletten geht es dann jedoch einigermaßen mit der Länge, ein paar Zentimeter mehr fänd ich allerdings ganz gut. 


DR. DENIM 'Plenty'


Vor etwas über einem Jahr zog meine erste 'Plenty' bei mir ein. Von Dr. Denim hörte ich zuvor nur Gutes, und auch gerade auf die Frage nach einer perfekt sitzenden High-Waist-Jeans wurde diese sehr oft empfohlen. Dass es kein Fehlkauf war, sieht man letztendlich daran, dass ich immer wieder eine gekauft habe. Vor Kurzem kam sogar schon die 5., eine neue schwarze, hinzu.
Das Einzige, das mich ein ganz kleines Bisschen stört, ist dass ich die 'Plenty' hin und wieder wieder hochziehen muss. Dies wiederum liegt aber auch daran, dass sie ähnlich bequem wie eine Jogginghose ist und sich in alle Richtungen dehnt wie sonstwas. Ich hatte sie auch schon in XS zu Hause, da kam ich auch gut rein, mir sagte allerdings die Farbe nicht ganz so zu, weshalb ich sie wieder verkauft habe.
In der abgebildeten schwarzen Hose habe ich das letzte Jahr eigentlich fast gelebt. Die hatte ich so gut wie immer an, habe sie zwischendurch gewaschen, und dann ging das Ganze wieder von vorne los. Hin und wieder hatte ich dann zur Abwechslung mal eine andere Hose an, aber ohne die schwarze 'Plenty' ging einfach gar nichts. Deshalb erkreiselte ich mir auch noch eine helle (die mir dann jedoch zu hell war), kaufte mir kurz darauf eine etwas hellere (rechts) und dann noch eine khakifarbene für den Herbst.
Extrem hoch geschnitten ist sie nicht, sie endet bei mir unter dem Bauchnabel. 


Das wären meine Lieblinge gewesen, welche mögt ihr? Ansonsten habe ich noch eine von Vero Moda und eine von Tally Weijl, beiden hauen mich aber nicht so sehr um wie diese gezeigten. Beide sind nicht ganz so extrem stretchig und vondaher auch nicht ganz so bequem. 
Demnächst möchte ich es dann noch mit der 'Ridley' von Asos, der 'Oki' von Monki und der 'Easy' von American Apparel probieren, nachdem ich darüber auch nur Positives gehört habe. 


Kommentare:

  1. mir gefällt jede dieser Hosen =)

    AntwortenLöschen
  2. Darf ich fragen wie groß du bist und welche Größe du bei den Topshop Hosen hast? Ich bin gerade dabei mir welche zu bestellen, bin mir jedoch unschlüssig bei der Größe. LG Verena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, bin 1,72m und habe die Hosen in 27 mit 32er Länge :)

      Löschen