15.08.2013

HAUL: H&M, dm, Apotheke, Nanu Nana, Budni

Endlich war ich mal wieder in der Stadt und konnte ein klein wenig shoppen! Damit meine ich jetzt unsere Nachbarstadt, die eine Großstadt ist, in der ich eben auch Läden wie dm, H&M uvm. mehr finde - dort war ich nun schon knapp 3 Monate nicht mehr, was einfach viel zu lange her ist!
Leider hätte ich die nächsten Wochen vermutlich auch nicht wirklich die Zeit gehabt mal shoppen zu gehen, drum war ich sehr froh, dass ich gestern mal Gelegenheit dazu hatte, wenn auch nicht lange.
Denn gestern musste ich zu einer Fortbildung in die Innenstadt, bin deshalb extra etwas früher hingefahren, sodass mir noch 40min blieben, in der Zeit konnte ich schon einiges erledigen, zudem hatte ich im Anschluss noch eine halbe Stunde Zeit, bis ich abgeholt wurde.

Das, was mit nach Hause kam, wollte ich euch jetzt mal zeigen. :)
(Leider habe ich sämtliche Bons schon weggeworfen und kann euch deshalb leider keine genauen Preise zu den Drogerie-Produkten nennen...)


H&M
 

Den Pulli habe ich erst entdeckt, als ich gestern das 2. Mal bei H&M drin war. Vor dem Termin hatte ich nur ganz kurz Zeit um schnell etwas Bestimmtes zu holen, da konnte ich mir leider nicht mehr die restlichen Sachen und besonders die neue Herbstkollektion ansehen.
Aber da ich später noch ein wenig Zeit hatte, bin ich dann in unseren anderen H&M reingegangen und habe direkt ein Teil gefunden, das mitmusste. Einen khakifarbenen Pulli wollte ich mir für den Herbst eh zulegen, da kam mir dieses gute Stück gerade recht! Hatte noch einen anderen an, der hinten ein etwas gröberes Muster hatte, habe mich allerdings für diesen 10€ günstigeren von Divided (ca. 20€) entschieden. Er ist recht schlicht, hat hinten einen Reißverschluss und ist hinten ein wenig länger als vorne.



Bei meinem ersten H&M-Besuch habe ich mir nur schnell diese Leggins gegriffen, da ich unbedingt eine neue haben wollte. Habe zu Hause nur noch 2 andere schwarze Leggins - eine sehr dicke, die nur was für den Winter ist, und meine andere geliebt und oft getragene, die nach dem letzten Waschen leider ein Loch hatte. Die Stelle ist zwar eh am Hintern, wo man das Loch (bei mir zumindest) nicht sehen würde, aber wer weiß, wann das nächste woanders auftaucht? Ich liebe es einfach Leggins zu tragen - die sind so dermaßen bequem und für die Arbeit oder wenn man sich nur mal mit Freunden abends zu Hause trifft, optimal. Oder aber auch für zu Hause statt Jogginghose.
Erst war ich ein wenig enttäuscht, da sie nur diese ganz dünnen hatten. So eine hatte ich mal, und die war mir einfach zu labberig, gut gesessen hat sie auch nicht. Aber eine einzige von denen aus etwas festerem, dennoch gut dehnbarem Stoff hatten sie noch, und das auch in meiner Größe (von Divided Basics, ca. 10€).



DM 


Mal wieder nachgekauft werden musste meine 'Hydra Active 3'-Mizellenlotion von L'Oréal, die ich seit einiger Zeit ja fest in meine Reinigungsroutine eingeschlossen habe. Einen Monat werde ich mit meinem Rest wohl noch hinkommen, aber ich habe sowas lieber sicherheitshalber schon zu Hause - nicht, dass meins nachher leer ist und ich in absehbarer Zeit nicht zu dm komme (Rossmann hat das bei uns leider nicht).



Was außerdem nachgekauft wurde, ist der 'Ultra Dry'-Deostick von Rexona, den ich gerade erst vor wenigen Tagen wieder ins Herz geschlossen habe. Habe den früher immer gerne benutzt, mein letzter ist dann allerdings in irgendeiner Ecke einer Schublade gelandet und vergessen worden, da ich noch andere Deos hatte.
Als ich ihn dann wieder hervorgekramt habe, habe ich ihn auch gleich wieder benutzt und war wieder sehr zufrieden und begeistert. Ich benutze ihn abends nach dem Duschen, und bis zum nächsten Abend fühle ich mich einfach super geschützt, egal wie sehr ich ins Schwitzen kam. Zudem find ich auch den Geruch sehr angenehm. Der einzige Nachteil ist, dass man beim Anziehen, besonders bei dunkler Kleidung, aufpassen muss, dass keine weißen Streifen entstehen, aber abgesehen davon find ich das Deo einfach klasse!


Eigentlich wollte ich mir ja meinen 'Aqua Augen-Roll-on' von Balea nachkaufen, mit dem ich ja eigentlich sehr zufrieden bin, im Laden hab ich mich dann doch für das 'Creme Gel' der Serie entschieden. Ich wollte sowieso mal einen anderen Roll-on testen, vondaher kam hier dann das Gel mit.



Der Grund, weshalb ich unbedingt zu dm wollte, sind die Catrice 'Pure Shine'-Lip Butters. Vom Optischen her erinnern sie mich total an die 'Chubby Sticks' von Clinique, sind nur um einiges günstiger, wenn mit knapp 5€ auch nicht allzu günstig von Catrice.
Am liebsten hätte ich sie alle mitgenommen, da die Entscheidung bezüglich der Farbe echt schwer war, irgendwie gefielen mir alle ganz gut. Letzten Endes wurde es dann '020 Rusty in Peace', einen YLBB-Ton mit einem leicht bräunlichen und etwas orangestichigen Unterton, welcher auf den Lippen wunderbar natürlich rüberkommt, sie andererseits aber auch ein wenig betont. Habe ihn bereits gleich nach dem Kauf aufgetragen und war sehr begeistert: Erst einmal gefällt mir die Farbe auf den Lippen sehr, das Tragegefühl mag ich ebenfalls (wie bei allen meiner bisher getesteten Lip Butters) und zudem liebe ich den Geschmack, der so leicht vanillig und ziemlich identisch wie die vergleichbaren Astor-Produkte oder auch sehr ähnlich wie die MAC-Lippenstifte. Wird wohl nicht der letzte davon gewesen sein!



Noch ein Nachkaufprodukt, denn auch ein Eyeliner-Back-up wollte ich mir mal holen. Den 'Stays no matter what' von Essence mochte ich ziemlich gerne, mittlerweile habe ich aber das Gefühl, dass meiner bald leer sein wird, deshalb musste ein neuer schon mal mit. Bekomme damit sehr präzise, farbintensive Linien gezogen, die den kompletten Tag über dort bleiben, wo sie auch am Morgen noch waren, nur wasserfest ist er leider (wie schon zu erwarten gewesen war) nicht.



In der Eile habe ich dann einfach mal zugelangt und habe mir ein 'Silky Touch Blush' von Essence mitgenommen. Ein neues Rouge konnte eh mal wieder her, und da ich darüber gerade erst was Postives gehört habe, fiel mir die Entscheidung nicht allzu schwer. Es wurde die Farbe '20 babydoll', so ein Rosenholzton, der vermutlich mit vielen Hauttypen harmoniert.
Habe ihn heute Morgen auch gleich aufgetragen, da ich einfach mal sehen wollte, wie er aufgetragen aussieht bzw. wie der Auftrag überhaupt ist. Leider konnte ich jetzt keinen Haltbarkeitstest machen, da ich heute schwimmen war und das Rouge bereits beim Duschen abgespült wurde, aber ich gehe mal davon aus, dass sich die Haltbarkeit nicht großartig von Catrice unterscheiden wird, und mit den Rouges bin ich ja echt zufrieden! Die Pigmentierung ist auf jeden Fall sehr gut, man braucht gar nicht mal so viel Produkt, und ungleichmäßig wurde es auf der Haut nicht, zudem gab es dem Gesicht einen schönen, natürlichen Hauch von Frische. Und es ist wirklich 'silky touch' - total weich, wenn man mit dem Finger in das Rouge geht.



Ich benutze ja sehr gerne einen nudefarbenen Kajal auf der unteren Wasserlinie, um den Blick ein wenig geöffneter und wacher aussehen zu lassen. Bisher habe ich immer einen von Max Factor benutzt, den ich bis dahin auch ganz gut fand - war halt ein normaler Kajalstift zum Anspitzen (mag die zum Rausdrehen ja lieber), gehalten hat er immer so 4-6 Stunden im Alltag, womit ich zufrieden war. Aber von dem Catrice 'Made to stay inside eye'-Highlighterstift für die Wasserlinie bin ich bis jetzt wirklich extrem begeistert, viel mehr als ich es bei meinem alten Stift war. Es ist auch so ein stinknormaler, rosastichiger Nudeton, der auf der Wasserlinie aber nicht ganz so hart aussieht wie weißer Kajal, zudem find ich es gut, dass er zum Rausdrehen ist. Was mich aber umgehauen hat, ist die Haltbarkeit! Es steht zwar 'waterproof' drauf, aber das muss ja nichts heißen. Gerade auf der Wasserlinie ist was Wasserfestes natürlich von Vorteil, aber mit mehr als 4-6 Stunden Halt hätte ich auch hier nicht gerechnet. Heute Morgen aufgetragen, und jetzt um 20 Uhr, 13 Stunden später, ist er noch drauf! Und das trotz einstündigem Schwimmen.



APOTHEKE


Wie bereits in meinem letzten Post erwähnt, neigen sich meine Gesichtscreme, die 'Effaclar Duo' (12,99€), sowie das Gesichtswasser, die 'Effaclar Porenverfeinernde Lotion (11,99€) - beides von La Roche Posay - dem Ende zu. Falls ihr mehr darüber erfahren wollt bzw. wissen wollt, warum ich die Produkte mag, könnt ihr euch ja mal meinen Gesichtsroutine-Post ansehen.
Zu meinem Kauf dazu habe ich eine Handcreme von Elina mit Aloe Vera bekommen. Bisher kann ich über die Wirkung zwar noch nicht viel sagen, da meine Hände derzeit nicht so mit Trockenheit zu kämpfen haben wie in den Wintermonaten, aber der Geruch ist ganz gut, und schließlich war sie umsonst.



NANU NANA


Da ich noch ca. 5min Zeit hatte, bevor ich mich auf den Weg machen musste, bin ich noch schnell zu Nanu Nana reingehuscht - in der Hoffnung die ein oder andere Duftkerze zu finden. Da war die Auswahl leider ziemlich mager - 3 verschiedene Sorten, auch nur noch Reste, alles irgendwas vollkommen Uninteressantes für mich. Aber ich entdeckte diesen hübschen Teelichthalter (ca. 5€). So einen wollte ich schon länger mal haben, damit ich oben Duftöle oder vielleicht auch Yankee Candle-Tarts reintun kann. Nun kommt ja bald der Herbst, und irgendwie fühlt es sich jetzt schon so an, da hier drinnen auch nur noch 18°C sind und ich mich nachts wieder mit einer dicken Decke zudecken muss und einen langärmligen Schlafanzug tragen kann um nicht zu frieden.




BUDNI


Nachdem ich nachher aus dem 2. H&M raus war, bin ich schnell noch zu Budni reingegangen. Erst letztens sind mit die Kuren von Swiss o par wieder in den Kopf gekommen, hatte schon lange keine mehr davon. Ich meine mich an eine nicht allzu hohe, aber dennoch merkbare, Pflegeleistung, aber nette Gerüche erinnern zu können. Zudem entdeckte ich die Full Size mit Arganöl, die ich letztes Jahr schon mal testen wollte, bin davon aber irgendwie abgekommen. Von den kleinen Packungen kamen die mit Orange und die mit Honig mit.



Obwohl ich hier 2 gute Mascaras rumstehen hab und ich zu viel Kram nicht mag, kam die 'Lashes to kill waterproof' von Catrice noch mit. Hatte die normale davon bereits mal, als sie neu herauskam, und da war ich sehr zufrieden, deshalb würd ich die wasserfeste Variante nun auch gerne mal testen.



Eigentlich wollte ich mir auch die 'Ultimate Shine Gel Colour'-Lippenstifte von Catrice bei dm schon ansehen, aber davor befand sich gerade so eine Traube Mädels, wo ich mich schlecht durchdrängeln konnte. So wichtig war es mir jetzt auch nicht, ich habe ja noch genügend andere Lippenstifte zu Hause, aber bei Budni hatte ich dann doch nochmal die Möglichkeit zu gucken. Bisher habe ich ihn nur einmal probegetragen, da fühlte er sich recht angenehm und leicht auf den Lippen an, allerdings hat er diesen typischen Catrice-Lippenstifte-Geschmack, den ich nicht ganz so gern mag. Abgesehen davon macht er aber einen positiven Eindruck auf mich. Ich habe mich für die Farbe '040 Don't Fear The Sheer' entschieden, welche so viel knalliger wirkt als auf den Lippen selbst. Farblich geht der Ton in Richtung MAC 'Cut a caper', den ich besonders über Sommer wahnsinnig geliebt habe. Genau so geht auch dieser Lippenstift leicht ins Peach, tönt die Lippen jedoch nur leicht und lässt sie somit einfach nur dezent betont und frisch aussehen. Hier kommt bloß noch ein glänzendes (aber kein lipglossähnelndes) Finish hinzu.



Und ich habe ja mal erwähnt, dass ich unbedingt einen neuen nudefarbenen Lack brauche, da ich so eine Farbe sehr oft trage und mein alter Liebling scheinbar aus dem Sortiment genommen wurde. Bei Catrice entdeckte ich dann einen aus der 'Ultimate Nudes'-Reihe, der meinem Ton recht nahe kommt, und zwar den '05 Bonjour Chérie!'. Leider war ich von Catrice-Lacken ja nie wirklich begeistert, also hoffe ich hier mal auf mehr Zufriedenheit!

1 Kommentar: