13.02.2013

Balea-Gesichtsprodukte (Reviews)

So, vergessen wir mal die Vorsätze für dieses Jahr... Denn wie es so kam, hat sich meine Gesichtsroutine nun doch schon wieder geändert, obwohl die anderen Produkte noch nicht leer sind.

Aber irgendwie ahnte ich es schon. Ich habe mir diese Produkte von Balea nun vor ein paar Wochen gekauft und seitdem auch täglich benutzt. Einen ersten Eindruck zu den Produkten habe ich mir bereits machen können, und bisher bin ich von keinem der Produkte enttäuscht.
Eigentlich wollte ich mir die Sachen ja aufheben, bis meine alten Produkte leer sind, aber irgednwie funktioniert das bei mir einfach nicht, wenn etwas unangebrochen rumsteht. Da ist die Verlockung einfach zu groß! Das Einzige, was ich hier wirklich haben wollte, waren die Reinigungstücher, da meine alte Serie für Foundation reinigungstechnisch nicht allzu gut geeignet war.

Falls euch meine Gesichtsroutine (inkl. Kurzreviews) von den vorigen Produkten intereressiert, verlinke ich den Post an dieser Stelle mal. Sollten euch die Preise der Balea-Produkte noch interessieren, könnt ihr bei meinem Haul nochmal nachsehen, da hab ich die dazugeschrieben. :)

Bis vor Kurzem verwendete ich ja noch Cremes und eine 2in1-Reinigung von Weleda, welche mir schon gut gefielen, aber ein paar Nachteile gab es dennoch. Werde aber in diesem Post auch noch was dazu sagen, warum ich diese Produkte etwas besser finde.

6 Produkte habe ich mir da gekauft, irgendwie sprachen die mich alle an. Vor einem Jahr hätte ich mir im Leben nicht vorstellen können was Megagünstiges von Balea zu kaufen - denn da war ich mitten zwischen Clinique und Lancaster unterwegs und fest der Meinung, dass was Billiges nichts für meine Hautprobleme wäre. Tja, falsch gedacht - scheint also doch noch was zu geben! Wobei ich sonst im Drogerie-Bereich tatsächlich ziemliche Schwierigkeiten hatte etwas zu finden - entweder die Sachen trockneten enorm aus oder waren viel zu fettig.

Meine Haut ist leicht unrein, neigt halt zu kleinen Mitessern oder Unterlagerungen, was ein Glück nicht  stark auffällt. Aber im Vergrößerungsspiegel (soll man zwar nicht tun, ich tu's trotzdem) sieht man es dann doch. Trotzdem ist sie relativ trocken, aber eben feuchtigkeitsarm und nicht fettarm.
Zu viel Fett verursacht bei mir wider verstopfte Poren, was eben viele Produkte für trockene Haut, insbesondere aus dem Drogerie-Bereich, beinhalten. Produkte gegen Mischhaut, auch hier oftmals aus der Drogerie, trocknen hingegen total aus, wodurch meine Haut dann auch widerrum empfindlich wird.

Hätte nicht gedacht, dass ich dann doch wieder mit so günstigen Produkten zurechtkomme und bin momentan wirklich sehr zufrieden! :)
Wenn sich meine Meinung dazu nicht ändert, würde ich alle der gleich vorgestellten Produkte nachkaufen.


'Belebende Reinigungstücher'
Wie bereits oben im Text schon erwähnt, wollte ich mir bloß diese Reinigungstücher zum Abschminken kaufen. Denn von Weleda besitze ich ja die 'Erfrischende 2in1-Reinigung', welche Reinigungslotion und Tonic in einem ist - man gibt davon wenige Tropfen auf ein angefeuchtetes Watte-Pad und geht damit über die Haut, bei Bedarf (z.B. wenn man mehr Schminke benutzt hat) wiederholt man dies. An sich zwar ein Super-Produkt, aber da ich nun doch gelegentlich Foundation verwende, erschien mir das Produkt nicht reinigend genug. Ich bekam zwar keine Unreinheiten, dennoch hatte ich nach der Reinigung nicht das Gefühl von gründlich gereinigter Haut. Das ist also eher etwas, wenn man seine Haut gar nicht schminkt oder eben nur leicht entfernbare Puder-Produkte verwendet und nichts, das tief in die Haut eingearbeitet wird.
Die Abschminktücher entfernen Foundation etc. schon sehr, sehr gut, wie ich finde, dennoch benutze ich die Tücher kaum, da ich sie irgendwie etwas unnötig finde (darauf gehe ich beim nächsten Produkt noch ein). Aber für unterwegs finde ich sie recht praktisch, wenn ich mir z.B. vor dem Schwimmen mal das Make-up entfernen möchte oder auch, nachdem ich Produkte auf der Hand geswatcht habe und die Farbe entfernen möchte. Und wenn ich mal eine Nacht woanders bin, ersetzen sie dann auch mal das Reinigungsgel und den AMU-Entferner. Bei wasserfestem AMU ist das zwar nicht unbedingt das, was ich jetzt als Entfernungsmittel empfehlen würde, aber zur Not klappt es dann auch - dauert nur ca. 5-8 mal so lange wie mit meinem normalen AMU-Entferner.
Der Geruch ist, wie zu erwarten, recht künstlich-fruchtig, aber dennoch recht angenehm.


'Mildes Waschgel'
Hier hatte ich ehrlich gesagt so meine Bedenken, dass es austrocknet, was sich dann aber nicht bewahrheitet hat. Empfohlen wird es zwar für alle Hauttypen und soll zudem mild und erfrischend sein, aber ich hatte schon mehrere Reinigungsprodukte in Gel-Konsistenz, u.a. auch von Clinique (das wurde sogar für trockene bis Mischhaut empfohlen!), die ziemlich austrockneten.
Ich empfehle allerdings vorher einen AMU-Entferner zu verwenden, da es wasserfeste Mascara nicht runterbekommt und zudem etwas in den Augen brennt (bei geschlossenen Augen noch einmal drübergehen um Reste abzunehmen geht allerdings).
Ansonsten feuchte ich meine Gesicht erst mit warmem Wasser an und verteile dann ein wenig davon auf dem Gesicht. Wenn ich nur Puder-Produkte (Rouge, Puder, Bronzer) drauf hatte, massiere ich es nur ein und wasche es dann ab, bei Foundation benutze ich noch eine Gesichtsbürste (Ebelin), damit die Haut auch noch etwas stärker gereinigt wird. Es schäumt auch relativ gut. Wenn ich das Gesicht dann abgewaschen und abgetrocknet habe, ist die Haut ziemlich glatt und weich. Eine Feuchtigkeitscreme brauche ich anschließend zwar, aber die benötige ich bei jedem Reinigungs-Produkt. Ansonsten erscheint mir das Produkt tatsächlich recht mild und angenehm, es brennt nicht, und die Haut spannt nicht o.ä. Mit dem Geruch ist das hier ähnlich wie bei den Reinigungstüchern.


 'Klärendes Gesichtswasser'
Urprünglich wollte ich mir hier ein anderes Gesichtswasser kaufen (ich glaube, eins für normale Haut - so ein hellblaues...), aber da ich mich hier für die dazugehörige Creme entschieden habe und das Herstellerversprechen ansprechender klang, kam dieses dann mit. Es ist für Mischhaut gedacht, soll Hautschüppchen (mit denen ich ja bekanntlich zu tun habe) entfernen und die Poren so weniger deutlich aussehen zu lassen, sowie insgesamt ein ebenmäßigeres Hautbild schaffen.
Auch hier hatte ich Bedenken bezüglich das Austrocknens und auch der Aggressivität, auch wenn hinten drauf erwähnt ist, dass es mild sein soll und die Haut vor dem Austrocknen schützen soll.
Wirklich mild ist es jetzt nicht unbedingt, allerdings auch alles andere als aggressiv, wie ich finde. Nur bei kleinen gereizten Stellen (bei kleinen Kratzern musste ich dies feststellen) brennt es dann doch ziemlich. Aber gut, normalerweise hat man ja eigentlich keine Kratzer im Gesicht, und bei einer nicht allzu sensilblen Haut dürfte es da wohl auch keine Probleme geben.
Dieses Produkt verwende ich morgens nach dem Reinigen mit Wasser und abends nach der Komplett-Reinigung. Die Haut fühlt sich wirklich geklärt und erfrischt an.
Der Geruch ist relativ frisch, so zitrusmäßig - das Bild passt ganz gut dazu! :D Leider riecht es aber auch ein wenig alkoholhaltig, was ich jetzt nicht so toll finde (wollte eigentlich ja kein alkoholhaltiges Gesichtswasser wieder benutzen, aber solange die Haut nicht weiter rumzickt, werde ich das Produkt weiterhin benutzen).


'Mattierende Creme'
Mit meiner Weleda-'Feuchtigkeitscreme' war ich wirklich sehr zufrieden! Die spendete intensiv Feuchtigkeit, war von den Inhaltsstoffen einfach nur ideal und gab ein angenehmes Hautgefühl. Abgesehen von den Inhaltsstoffen bin ich aber auch von dieser Creme überzeugt, zudem ist sie weitaus günstiger. Der Preis war auch der einzige Nachteil bei der Weleda-Creme, denn sonderlich ergiebig war sie nicht.
Diese Creme kommt morgens und abends nach der Reinigung auf das Gesicht. Gerechnet habe ich damit nicht, dass sie wirkich so gut Feuchtigkeit spendet! Denn gerade dieser mattierende Effekt, den sie ja beinhalten soll, gab mir da doch Bedenken, ob das überhaupt was für meine sonst eher trockene Haut ist. Aber auch eine Leserin meinte ja, dass sie super Feuchtigkeit spenden soll. Sie zieht sehr schnell ein, hinterlässt allerdings ein sehr weiches, samtiges Hautgefühl. Ich finde sie auch super als Make-up-Grundlage.
Zu der mattierdenen Wirkung kann ich leider nicht viel sagen, da ich keine Probleme mit Hautglanz habe.
Der Geruch ist auch hier etwas frischer, leicht künstlich und meiner Meinung nach riecht sie ein wenig nach Apfel. Zuerst fand ich das ja etwas gewöhnungsbedürftig, aber mittlerweile gefällt's mir.


'Aqua Feuchtigkeits-Serum'
Ich habe innerhalb des letzten Jahres extrem viel darüber gelesen, wie toll ein Serum für die Haut doch sei! Aber überall, wo ich auf solche Artikel gestoßen bin, wurden Seren für 60€ oder noch mehr vorgestellt, und das war mir dann doch etwas viel. Da war ich dann wirklich froh, dass ich dieses von Balea entdeckte!
Anfangs, ca. 5 Tage lang, habe ich es - wie in der Anwendungsbeschreibung beschrieben - morgens und abends vor der Creme benutzt. Irgendwann habe ich es dann weggelassen und muss sagen, dass mir die Creme auch 'solo' ausreicht. Manchmal gebe ich es trotzdem ganz gerne auf die Haut. Meistens benutze ich es aber nur, wenn ich irgendwas Besonders vorhabe, also abends weggehe o.ä., da es die Haut etwas praller und frischer erscheinen lässt. Auch nach dem Schwimmen benutze ich es sehr gerne vor der Creme, denn gerade von dem ganzen Chlor und Salzwasser in der Schwimmhalle wird meine Haut immer sehr, sehr trocken und spannt. Auch stelle ich es mir super für den Sommer vor, auch hier insbesondere nach dem Schwimmen im Meer. Oder jetzt, wenn es draußen sehr kalt ist, nach dem Solarium etc.
Ich würde aber empfehlen (oder besser gesagt steht es auch noch in der Anwendungsbeschreibung), anschließend noch eine Creme, die zum Hauttypen passt, aufzutragen. Aber da müsstet ihr einmal mal sehen, wie es sich ohne anschließendes Eincremen verhält, vielleicht reicht es für den ein oder anderen ja auch so aus.
Der Geruch ist hier sehr dezent, ganz leicht cremig.


'Aktivierende Augenpflege'
Bisher hatte ich ja die 'All about eyes rich' von Clinique, die ich von der Pflegewirkung her wirklich super fand! Sie spendete sehr gut Feuchtigkeit, allerdings konnte ich nicht feststellen, dass sie Augenschatten vermindert oder in irgendeiner Weise abschwellend wirkt, was sie laut Herstellerversprechen ja eigentlich tun soll. Und dann sehe ich auch nicht ein, so viel Geld dafür auszugeben - denn was lediglich gut Pflegendes findet man ja sicher auch für weniger Geld!
Diese wurde zwar auch für Schwellungen/Augenringe empohlen, einen wirklichen Unterschied kann ich aber auch hier nicht feststellen. Mag sein, dass ich mir das bloß einbilde, aber mir kommt diese Creme ziemlich kühlend vor, was dann natürlich widerrum doch gut bei Schwellungen ist.
Was mir hier sonst noch auffiel, ist, dass auch diese Creme ziemlich gut Feuchtigkeit spendet. Ich habe jetzt aber auch keine extrem trockene Haut um die Augen herum, nur ganz selten mal leichte Trockenheitsfältchen. Sonst habe ich da einfach nur das Gefühl, dass die Haut etwas Feuchtigkeit braucht, und dafür erscheint mir diese Creme sehr gut. Auch ein Brennen in den Augen oder ein Spannen um die Augen herum konnte ich nicht feststellen.
Auch bei diesem Produkt ist der Geruch äußerst dezent.



Kommentare:

  1. Die Creme und das Gesichtswasser kannte ich schon. Ich war auch sehr begeistert. Davon gibts ja noch das Peeling, das fand ich auch toll!
    xoxo Talle
    high-to-the-sky.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp, das guck ich mir mal an :)

      Löschen
  2. Das Waschgel hatte ich auch! Hat bei mir aber nichts gemacht, von daher wurde es nicht nachgekauft..
    Lg ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe bei Waschgel auch nicht so große Anforderungen - soll lediglich gründlich reinigen und nicht austrocknen, und das erfüllt das Produkt bei mir ganz gut. :)

      Löschen
  3. Ich dachte, dass Waschgel wäre gar nicht dafür da um Make-Up oder AMU wegzumachen? Sondern mehr dafür da um den 'Schmutz' wegzumachen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch, das ist auch für Make-up gedacht, für's AMU allerdings eher weniger... Steht auch hinten drauf :)

      Löschen