31.01.2013

Augenbrauenroutine

Letztens habe ich es ja schonmal erwähnt, dass dieser Post in Kürze veröffentlicht wird. Habe es in den letzten Tagen zeitlich leider nicht geschafft zu bloggen, aber nun möchte ich euch meine Augenbrauenroutine mal zeigen. :)

Ich muss ja sagen, dass ich meinen Augenbrauen nie viel Beachtung geschenkt habe. Sie sind von Natur aus zwar etwas voller, aber auch nicht zu buschig. Habe erst spät mit dem Zupfen angefangen, so mit ca. 19 Jahren. Habe auch schon von einigen Leuten gehört, dass ihnen meine ungezupften Brauen besser als die gezupften gefiel. Aber ich persönlich mag es dann doch lieber, wenn sie etwas schmaler sind.
Da ich ja nun lange hellblonde Haare hatte und den Kontrast zu den doch recht dunklen Augenbrauen ziemlich hart fand, wollte ich die Augenbrauen einfach lieber etwas dezenter haben, dachte demnach also auch gar nicht an etwas Farbe, teils zupfte ich mir sogar noch ein paar zusätzliche Haare raus um die Brauen weniger voll und somit dunkel erscheinen zu lassen.

Seit einigen Wochen habe ich nun allerdings etwas gefunden, das mich relativ zufrieden stellt.

Genauer genommen wäre es das 'Eyebrow Set' von Catrice, welches 2 verschiedene Brauenpuder, einen Pinsel, ein kleines Bürstchen sowie eine Pinzette enthält.


Was das Zupfen anbelangt, könnte ich mir ehrlich gesagt vielleicht noch etwas mehr Mühe geben. Eine wirkliche Routine hab ich da nicht - ich zupfe sie mir meistens erst, wenn ich wieder was 'Besonderes' vorhabe, also shoppen gehe, feiern o.ä. So zur Arbeit habe ich eigentlich nie Lust, da stört mich das ein oder andere überflüssige Härchen auch nicht so. Gelegentlich zupfe ich sie dann aber auch zwischendurch mal, wenn mich doch etwas stört. Momentan nehme ich da einfach die Pinzette aus dem Set, da ich sie wider Erwarten ziemlich gut finde.


Augenbrauenpuder benutze ich auch nicht jeden Tag, auch hier hätte ich morgens vor der Arbeit einfach keine Lust.
Wenn ich dann Augenbrauenpuder benutze, verwende ich den helleren Ton aus dem Set, da auch dieser schon recht dunkel ist und nicht so blass ist, wie anfangs erwartet. Den dunkleren Ton find ich sogar zu hart, das wirkt dann (bei mir) schnell angemalt und einfach zu hart. Und diesen angemalte-Augenbrauen-Effekt mag ich nicht. Es soll lediglich etwas ordentlicher aussehen... Auftragen tu ich die Farbe übrigens mit dem kleinen Pinsel aus dem Set.

Alternativ tun es hier meiner Meinung nach aber auch ein Geleyelinerpinsel und ein Lidschatten im Farbton eurer Augenbrauen.


Die Fotos sind jetzt vielleicht nicht optimal, aber ich hoffe, man erkennt den Unterschied so einigermaßen. Aus eurer Sicht sind die Brauen linkts nicht angemalt, rechts schon. Gerade so im inneren Bereich sind sie etwas dünner, sodass ich den Bereich mit etwas Puder auffülle, genau wie anderweitige 'Lücken', die gerade oben und unten vorhanden sind. Zudem noch am äußeren Ende, da dies je nach Lichteinfalls sonst kaum zur Geltung kommt und es dort teilweise eher so aussieht, als wäre da gar nichts.

Mich würde mal interessieren, wie eure Augenbrauen so bearbeitet werden - zupft ihr, wie oft? Benutzt ihr Puder, Stifte oder gar nichts?


27.01.2013

Immer wieder Sonntags...

'Immer wieder Sonntags...' sehe ich jeden Sonntag wieder auf etlichen Blogs und habe mich nun dazu entschlossen heute auch mal mitzumachen.

Gestern Abend war ich noch feiern, und während ich mich fertig machte und aus dem Fenster sah, habe ich mich richtig erschreckt - wir hatten schon wieder ca. 5cm Neuschnee! Heute hat es bis vor ca. 2 Stunden den ganzen Tag lang in großen Flocken durchgeschneit, habe mal versucht das in einem Bild festzuhalten, aber darauf erkennt man leider nicht allzu viel. Leider aber liegen die Temperaturen bereits bei 0°/1°C, d.h. so schön es aussieht, wenn man in die Ferne guckt, so matschig ist es auf dem Boden.



Gelesen: Kinder-Bücher, also vorgelesen
Gegessen: zu viel Fast Food
Gewünscht: dass der Winter noch etwas anhält, wir noch viel Schnee bekommen und die Temperaturen weiterhin unter 0°C liegen; dass ich schöne Frühlingsklamotten finde; dass mich auf der Arbeit keine allzu großen Änderungen erwarten
Getrunken: Erdbeerlimes-Fanta - lecker!
Gesehen: Hauls, Lookbooks, Flops/Tops etc. auf Youtube
Gehört: Gigi D'Agostino - The Riddle und andere Kindheitserinnerungen gestern Abend; Radio während des Busfahrens
Gefreut: über einen tollen Abend; ein paar schöne Sachen gefunden zu haben; endlich eine Internet-Flatrate auf dem Handy zu haben
Geklickt: Blog-Posts anderer Bloggerinnen
Gedacht: zu viel an die Zukunft
Getan: gearbeitet - im Wald gewesen, Mathe und Deutsch gemacht, Sport gemacht und geschwommen; feiern gewesen; gebloggt
Geärgert: über andere Autofahrer; über die Unzuverlässigkeit von Freunden
Gekauft: 2 Hosen, Shirt, Gummistiefel, Kosmetik usw.

26.01.2013

HAUL - KK, dm, Rossmann, H&M, Tally Weijl...

Heute war ich nach einigen Wochen mal wieder in der Innenstadt um ein wenig zu shoppen. Ich hätte durchaus mehr kaufen können, gerade an Hosen etc., und im Sale war ja auch vieles. Aber da ich ziemlich in Eile war, schaffte ich es z.B. gar nicht mehr zu Zara und Vero Moda, wo ich sicherlich auch etwas gefunden hätte. Naja, auf's Geld muss ich auch noch etwas achten, das ist immer viel zu schnell weg.


 KLEIDERKREISEL 

Heute Morgen erreichte mich noch ein KK-Päckchen, dessen Inhalt ich hier jetzt auch zeigen werde. Diese wundervolle roségoldene Uhr mit Blümchenmuster (ursprünglich Primark) gefällt mir wirklich wahnsinnig gut! Das Blümchenmuster finden bestimmt viele schrecklich, ich find es einfach toll! :P Habe sie vor ein paar Wochen schonmal entdeckt, allerdings bereits im reservierten Zustand...


DM 

So, Vorsatz gebrochen! Habe mir ja vorgenommen benutze Produkte aufzubrauchen, bevor ich neue kaufe und benutze. Aber diese von Balea habe ich mir dann trotzdem schonmal mitgenommen, denn was zum gründlicheren Reinigen brauchte ich eh - hoffentlich vertragen sich die Produkte mit meinen Naturkosmetik-Sachen - da habe ich einmal die 'Soft&Care Reinigungstücher' (1,25€) und das dazugehörige Waschgel (1,65€) mitgenommen, denn mit meinem jetzigen Reinigungsprodukt bekomme ich gerade mal Rouge und Puder runter, allerdings keine tief eingearbeitete Foundation. Die anderen Sachen werde ich allerdings erst benutzen, wenn meine anderen Sachen leer sind, das dauert also noch ein paar Wochen, schätze ich. Aber da ich nicht weiß, wann ich mal wieder die Möglichkeit habe zu dm zu gehen, habe ich sie mir sicherheitshalber heute schonmal gekauft. Dabei wäre ein Gesichtswasser (1,45€), ein Serum (2,95€), die mattierende Creme (1,95€) und eine Augencreme (2,95€). Genaueres wird dann aber folgen, wenn ich die Produkte getestet habe.


Da ich irgendwie gar kein Spüh-Deo mehr habe, habe ich mir das ''Clean Sensation' von Garnier gekauft (1,85€). Das riecht schon frisch/sauber, aber nicht so aufdringlich. Mein Lieblings-Deo neigt sich auch dem Ende, somit kaufte ich mir schonmal ein Back-up vom 'Extra Stark' von Balea (0,85€).


Mein taupefarbener Nagellack, der 'rich&royal' von P2 ist nach ständigem Tragen leider so gut wie leer, also wollte ich ihn mir nachkaufen. Scheinbar gibt es den gar nicht mehr, deshalb habe ich nun einen aus der 'Last Forever'-Reihe mitgenommen, den '210 secret rendevouz' (1,75€), der vom Farbton ziemlich ähnlich ist, nur wahrscheinlich nicht so stark deckend.
Außerdem kam dann noch das transparente Augenbrauengel von Alverde (3,95€) mit sowie ein rosafarbener Lippenstift von Catrice, der 'Ultimate Colour 130 Frozen Rose' (3,95€).


Wie gestern in dem Haare-TAG bereits erwähnt, wollte ich kurtechnisch doch wieder mehr für meine Haare tun und habe mir da einfach mal die 'Tiefen-Aufbau-Kur' von Guhl (4,45€) gekauft.
Außerdem habe ich mir dann noch Bonbons von der dm-Eigenmarke (0,95€) mitgenommen, find ich für zwischendurch ganz praktisch.


ROSSMANN 

Dann war ich noch bei Rossmann. Da habe ich mir nun endlich eine Foundation gekauft, das 'Natural Lift Make-up' von RdL (3,49€). Das soll laut einigen Reviews ja gar nicht mal so schlecht sein.
Zudem kamen dann noch 2 Mini-Duschgels von Isana mit (à 0,50€), da ich die von der Größe her viel praktischer für's Schwimmen finde. Wollte mir auch noch Shampoo-Proben holen, aber da hatten sie leider nichts...


 H&M 

Dieses Shirt fand ich schon im Katalog toll (19,95€)! Diese Farben und generell die Farbzusammenstellung fand ich einfach schön für den Frühling. Habe es mir nun in M mitgenommen, da es kleiner nicht mehr da war, aber macht auch nichts, dann sitzt es halt etwas lockerer. Stelle es mir schön zu meiner mintfarbenen Röhre vor.


TALLY WEIJL
 
Zudem war ich ja noch auf der Suche nach einer hellblauen Jeans, die keine ausgewaschenen Stellen hat. Da wurde ich dann bei Tally Weijl fündig (15,99€, reduziert von 25,95€). Ich war echt erstaut - hatte 5 Hosen in diesem Laden an, und alle saßen einfach perfekt!


...
 
In der Innenstadt rannte ich dann von Schuhladen zu Schuhladen, damit ich ein Paar Gummistiefel finde. Ein paar Modelle fand ich zwar, aber natürlich gab es die alle nur noch in Größe 36 oder 42, oder sie kosteten gleich 30€ oder waren halt extrem unbequem. Irgendwie war das doch alles ziemlich frustrierend... Hätte nie gedacht, dass es ausgerechnet bei Gummistiefeln so schwierig wird. Naja, aber ich brauche einfach welche - wir gehen ja jeden Montag in den Wald, und diesen sollen es dann wieder 5°C werden, d.h. Matsch vom Feinsten. Habe nach den Ferien ja schon nicht dran gedacht, dass Wald-Tag ist, und habe mir so dann meine roten Wildlederschuhe schön versaut. Das muss ich nicht nochmal haben. :D
Mein Vater hat mich schließlich in der Stadt abgeholt, da er gerade auf dem Weg war. Da haben wir auf der Rücktour nochmal bei einem Schuhladen angehalten - ein Paar in 40, das passte und mit knapp 20€ preislich noch ok war, gab es da dann wenigstens. Ok, ich weiß nun nicht, was ich von blau-gelbem Karomuster halten soll, aber bei Gummistiefeln ist Schönheit ja eher Nebensache.


25.01.2013

Endlich eine mintfarbene Röhre gefunden!

Wie ihrder Überschrift schon entnehmen könnte, habe ich nun endlich eine mintfarbene Röhre gefunden, und zwar bei Madonna. Sitzt super und hat einen tollen Mintton! Gekostet hat sie ca. 30€.

Eigentlich war ich ja nur auf der Suche nach Gummistiefeln, da wir montags immer im Wald sind, und bei Matsch-Wetter kann man normale Schuhe da einfach vergessen! Aber natürlich nichts gefunden... Dann bin ich einfach nochmal schnell bei Madonna rein, da ich ja eh auf der Suche nach einer mintfarbenen Röhre war und ich ja die Hoffnung hatte, so eine dort zu finden, bin ich dann mal reingegangen und wurde fündig. :)


So, jetzt muss es nur noch mal etwas wärmer und sonniger werden - dann kommen auch die Outfitfotos! :)

Haare-TAG

  Schooon wieder ein TAG, aber ich wurde in den Kommentaren gerade daraufhingewiesen und habe mir den TAG bei LoveHopeandInfinity (schaut doch mal bei ihr vorbei!) angesehen und sofort beschlossen die 10 Fragen zu beantworten - über Haare schreibe ich ja gerne mal! :)

Erstellt wurde der TAG übrigens von crimecaat.blogspot.de und bezauberndenana.blogspot.de!


 1. Sind deine Haare gefärbt oder hast du deine Naturhaarfarbe?
   Die Farbe ist am Rauswachsen. D.h. ca. 8cm-Ansatz und gefärbte Längen. Zwar nicht sonderlich schön, aber durch das Färben, oder besser gesagt Blondieren, sind meine Haare einfach zu stark strapaziert worden, deshalb möchte ich meine Haare mit Blondierungen und generell dauerhaften Färbungen auch in Ruhe lassen. Zudem fand ich das Blond nicht mehr sonderlich schön und möchte nun lieber einen natürlicheren Farbton haben. Gut, damit es nicht ganz so beschi**en aussieht, töne ich drüber. Wobei ich leider sagen muss, dass ich das letzte Mal um Silvester herumgetönt habe, und da ich eine 6-8-Haarwäschentönung verwendet habe, kann man sich vorstellen, dass ich dringend mal wieder nachtönen muss. :D

2. Wenn ja, welche Farbe verwendest du?
Das Blond war von Schwarzkopf Brillance, das 'Scandinavia Blond', zum Tönen verwende ich die Schaumtönung von Accent in 'dunkelblond'.

3. Welche Styling Produkte verwendest du?
Normalerweise gar keine. Ganz, ganz selten mal Haarspray zum Fixieren, wenn ich mir die Haare hochstecke oder so. 

4. Wie oft wäscht du deine Haare?
So alle 2-3 Tage.

5. Wie lang sind deine Haare?
Gehen momentan etwas über den BH-Verschluss.

6. Sind deine Haare glatt, gewellt oder lockig?
Glatt. Außer es regnet oder die Luft ist schwül - dann kräuseln sich die kürzeren Haare vorne an der Seite...

7. Welches Shampoo benutzt du?
Momentan eigentlich hauptsächlich das 'Oil Repair' von Balea Professional, das mag ich wirklich gerne. Ansonsten noch gelegentlich das Himbeer-Shampoo von Balea, und wenn ich doch mal mehr Haarspray benutzt habe, das Ausreinigungsshampoo von Balea Professional. Ach ja, das Feuchtigkeitsshampoo von Guhl mag ich auch noch sehr - da fällt mir gerade ein, dass ich das schon lange nicht mehr benutzt habe.

8. Benutzt du eine Haarkur oder ähnliches?
Ich muss gestehen, dass ich kurtechnisch echt mal wieder mehr tun könnte. Habe schon wochenlang keine Kur mehr gemacht, dabei wollte ich meine Redken 'Real Control'-Kur noch leerbekommen. Die find ich zwar sehr gut, aber irgendwie wollte ich doch mal wieder was Günstigeres testen. Ansonsten benutze ich noch die passende Spülung zu meinem 'Oil Repair'-Shampoo, aus Zeitgründen aber meist nicht bei jeder Haarwäsche. Dafür kommt dann das 'Elixir Ultime' (Haaröl) von Kérastase nach der Wäsche in die Längen (auch, wenn ich eine Spülung benutzt habe), was ich wirklich sehr überzeugend fand. In die Spitzen, also wirklich nur die letzten 2-3cm, kommt dann noch ein Spitzenserum, das 'Fibre Architecte' von Kérastase - beides wirklich supertolle Produkte, aber bei dem Öl werde ich aus Preisgründen in Zukunft doch wieder das von Balea benutzen, das ist auch nicht schlechter, wie ich finde. 


9. Trägst du deine Haare lieber offen oder einen Zopf?
Nichts stört mich mehr als Haare, die im Gesicht rumhängen. Demnach trage ich sehr oft Pferdeschwänze - in der Öffentlichkeit lasse ich da aber lieber ein paar Strähnen heraushängen und mach den Pferdeschwanz etwas lockerer, oder eher voluminöser. Zu Hause muss alles aus dem Gesicht sein, da binde ich mir die Haare streng weg. :D


10. Bist du mit deinen Haaren zufrieden, oder würdest du gerne was verändern?
Ach, es geht so. Klar, das mit der herausgewachsenen Farbe ist doof, aber es lässt sich nunmal nicht ändern, wenn ich das rauswachsen lassen will, und mit dem Tönen habe ich ja eigentlich auch eine gute Übergangslösung gefunden. Und etwas dicker könnten sie auch sein, aber ich kann damit leben. 


Macht mit und fühlt euch hiermit von mir getaggt, wenn ihr Lust habt! :)

24.01.2013

[TAG] Bist du...?

Ich hatte mal wieder Lust bei einem TAG mitzumachen und entdeckte soeben diesen, 'Bist du...?' auf Youtube. Dabei handelt es sich um 10 Fragen rund um Kosmetik und teils auch Kleidung. Also werde ich die Fragen mal beantworten! :)

Bist Du....

1. ein Kosmetik-Messi?
Als Kosmetik-Messi würde ich mich nicht bezeichnen. Damals vielleicht noch eher, da hatte ich vieles, was ich nicht unbedingt brauchte - z.B. kaufte ich mir etliche Lipglosse, obwohl ich nie welchen trug, oder ich kaufte mir LE-Produkte, die mich wegen der Optik ansprachen. Inzwischen bin ich da eher realistisch und kaufe mir nur Produkte, bei denen ich weiß, dass sie auch regelmäßig zum Einsatz kommen werden. Meine Kosmetik ist in einem kleinen Köfferchen ordentlich aufbewahrt und da möchte ich auch nicht, dass ich darin erst kramen muss, wenn ich etwas suche.

2. Geizig? (Kleidung/Kosmetik)
Ich würde mal jein sagen. Wobei ich sagen muss, dass ich bei Kleidung geiziger bin als bei Kosmetik. Ich kaufe meine Klamotten nämlich lieber günstiger, dh. H&M, Primark, Kleiderkreisel etc. Abgesehen von Winterstiefeln und -jacken, da ist mir eine gute Qualität einfach sehr wichtig, und die kann man von H&M und. Co. einfach nicht erwarten, demnach achte ich da dann auch nicht so sehr auf's Geld.
Bei Kosmetik bin ich eigentlich schon froh, wenn ich günstige Produkte finde, die mich zufrieden stellen. Ich habe zwar ein paar High-End-Produkte dabei, aber auch nur, weil ich bisher noch nichts Vergleichbares in der Drogerie gefunden habe. Sofern ich mit was Billigem von P2, Essence usw. sehr zufrieden bin, sehe ich dann auch nicht ein mehr Geld dafür auszugeben.

3. verschwenderisch mit Kosmetik?
Nein, nicht wirklich. Ich benutze zwar das ein oder andere Produkt, aber klatsche mir auch nie zu viel ins Gesicht, würde ich mal behaupten. Grundlos wegwerfen würde ich auch nichts, normalerweise versuche ich es dann zu verkaufen, wenn ich es nicht mehr brauche, oder wenn ein Produkt seinen Zweck nicht erfüllt, versuche ich es anderweitig zu verwenden.

4. Wählerisch? (Kleidung/Kosmetik)
Schon. Ich habe gewisse Anrpüche, gerade Kosmetikprodukte sollten schon meine Erwartungen erfüllen. Deshalb lese ich mir auch viele Reviews durch oder frage auf dem Blog nach Meinungen zu Produkten. Und farblich sollten Produkte natürlich auch zu einem passen.
Das mit dem Fragen mach ich ja auch bei Kleidung, da hole ich mir vor dem Kauf auch immer gerne noch ein paar Meinungen ein, vor allem, wenn ich von einem Kleidungsstück noch nicht hundertprozentig überzeugt bin. Und was Schnitt, Farbe etc. angeht, habe ich meist auch konkrete Vorstellungen.

5. Kaufsüchtig?
Auf Schminke bezogen wohl definitiv nicht. Wie bereits ein paar Fragen vorher schon beantwortet,will ich in meiner Kosmetik-Sammlung Übersicht und nur Produkte haben, die auch öfters zum Einsatz kommen als 3 mal. Ich gucke mir zwar gerne mal neue Sachen an, aber überlege mir den Kauf da mittlerweile einfach sehr genau. Nagellacke kaufe ich schon öfters, aber 2 mal den gleichen Ton brauch ich nun auch nicht.
Bei Klamotten sieht es da schon anders aus. Als Sucht würde ich es noch keineswegs bezeichnen, aber ich gehe einfach total gerne shoppen oder gucke auf Kleiderkreisel - neue Klamotten sind meiner Meinung nach nie schlecht! :P

6. Jahreszeitenorientiert bei Kosmetik?
Bedingt. Was das AMU anbelangt, bleibe ich eigentlich das ganze Jahr über bei Erdfarben, damir das erstens besser gefällt und zweitens besser steht. Auf den Lippen und Wangen mag ich im Herbst/Winter lieber Rosenholztöne, im Sommer darf es dann auch gerne etwas peachiger sein.
Im Sommer schminke ich mich aber generell weniger als im Winter. Wenn es heiß ist, würde mich Foundation z.B. einfach nur nerven, zudem finde ich dezent geschminkte Augen da einfach viel schöner.

7. Markenfixiert?
Nein, nicht wirklich. Irgendwie habe ich Produkte von völlig verschiedenen Marken. Und von vielen Marken hatte ich auch erst eine Sache, hauptsächlich im High-End-Bereich. Und es gibt halt auch genügend Marken, von denen mich die Produkte teils vollkommen überzeugt und teils total enttäuscht haben. Auch wenn ich jetzt schon sagen könnte, dass ich Nagellack von der und der Firma, Lippenstift von der usw. gerne kaufe, gucke ich mich auch bei allen anderen Marken gerne mal um.

8. Verpackungsorientiert?
Nein, gar nicht. Bei Schminke kommt es mir einfach auf den Inhalt an und darauf, dass ich das Produkt gebrauchen kann. Die meistens Zeit über sind die Produkte eh im Köfferchen verschwunden, und die 3min, die ich mich damit schminke, ist es mir vollkommen egal, ob die Sachen nun hübsch verpackt oder ganz schlicht gehalten sind.

9. Schnell angefixt?
Ja, schnell angefixt bin ich in der Tat. Ich habe z.B. immer eine Liste auf meinem Schreibtisch liegen, auf die ich Produkte schreibe, die ich mir kaufen möchte oder zumindest beim nächsten Drogeriebesuch mal ansehen möcht. Die vervollständige ich ständig, wenn ich mal wieder was von einem angeblich tollen Produkt höre, woran hauptsächlich die Youtuber schuld sind! :D Trotzdem erkundige ich mich dann oft noch nach weiteren Meinungen dazu oder nehme das Produkt im Laden erstmal genauer unter die Lupe, schließlich kaufen tu ich nur einen Teil von dieser Liste.

10. Zeigefreudig? (Kleidung/Kosmetik)
Ja, durchaus. Immerhin stelle ich euch neue Klamotten oder generell Outfits nicht umsonst regelmäßig auf meinem Blog vor, und auch Kosmtik-Artikel zeige ich gerne in Hauls oder berichte über sie in Reviews.


Würde mich freuen, wenn viele von euch mitmachen - könnt mir eure Posts dann gerne in den Kommentaren verlinken! :)

Outfit 24.01.

Heute wollte ich dann auch mal wieder ein Outfit posten. :) Dieses Mal wieder eins von der Arbeit, deshalb auch wieder recht schmucklos...


Shirt, Cardigan: H&M, Hose: Takko, Stiefel: Görtz

22.01.2013

Schminkroutine

Nachdem ich vorgestern nun schon meine Pflege- und Reinigungsroutine vorgestellt habe, folgt nun die Schminkroutine. :)

So, wie gleich beschrieben, schminke ich mich im Grunde genommen für jeden Anlass, sowohl im Alltag als auch für abends oder besondere Anlässe. Wobei ich zur Arbeit weniger benutze, da ich morgens einfach keine Lust habe mich großartig zu schminken, geschweige denn brauche ich da so 'viel' Schminke. Aber so für's Shoppen, wenn ich mich mit Freunden treffe, essen gehe, abends was trinken oder sowas schminke ich mich normalerweise mit folgenden Produkten:


Anfangen tu ich, nachdem ich mein Gesicht mit einer Feuchtigkeitscreme eingecremt habe, mit der 'Lip Butter' von Korres als Pflege für die Lippen. Die macht meine Lippen sehr schön weich, wobei ich hier leider mal anmerken muss, dass sie nicht gerade ergiebig und dafür dann auch nicht ganz günstig ist. Im Grunde genommen tut es hier auch jede andere Lippenpflege, nur benutze ich diese ganz gerne, da ich solche Tiegel für unterwegs weniger praktisch als einfache Pflegestifte finde.


Anschließend beginne ich mit dem AMU. Damit der Lidschatten auch den ganzen Tag nicht verblasst oder sich in die Lidfalte verzieht, kommt die 'Perfect Eyes!'-Lidschattenbase von P2 auf das Augenlid. Die kann ich echt empfehlen, der Lidschatten hält super, die Farben verblassen nicht, und auch nach dem Schwimmen ist der Lidschatten noch drauf. 


An Lidschatten benutze ich mittlerweile eigentlich nur noch diese beiden Paletten von Zoeva. Die '88 Warm Shimmer' bevorzuge ich am Abend, da die Lidschatten sehr schön schimmern und mir das für den Alltag vielleicht doch etwas too much wäre, im Alltag kommen dann die Farben aus der '28 Nude Palette' an die Reihe.


An Lidschattenpinseln verwende ich diese 5. Die beiden linken Pinsel, von Artdeco und Ebelin, verwende ich zum Auftrag von Lidschatten auf dem beweglichen Lid. Den mittleren Pinsel, '238 Precise Shader' von Zoeva benutze ich zum präzisen Arbeiten, wenn ich z.B. seitlich einen dunkleren Ton miteinbaue oder auch zum Auftrag unter dem unteren Wimpernkranz. Für die Lidfalte eignet sich der Essence-'Blender' meiner Meinung nach relativ gut, wohingegen ich zum Verblenden nun einen weitaus besseren Pinsel gefunden habe: Den Zoeva '228 Crease'.


Wenn ich dann mit dem Lidschatten fertig bin, kommt der Eyeliner - da nehme ich den 'Permanent Liquid Eyeliner' von RdL sehr gerne. Wasserfest ist er zwar leider nicht, dennoch hält er sonst sehr gut und setzt sich im Laufe des Tages nicht irgendwo ab.


Anschließend mache ich dann erstmal mit dem Gesicht weiter - zuerst trage ich da die P2-'Perfect Face!'-BB-Creme auf. Die liefert mir ein super gleichmäßiges Hautbild ohne maskenhaft zu wirken. Perfekt einarbeiten lässt sie sich mit dem Zoeva '102 Silk Finish'.


Nun arbeite ich den Concealer von RdL auf und arbeite ihn mit dem Ebelin-Concealerpinsel ein, damit meine Augenringe etwas abgedeckt sind. Den Concealer habe ich zwar auch erst seit Kurzem, aber ich mochte ihn bereits nach dem ersten Auftrag super gerne!


Um das Hautbild noch etwas matter und ebener wirken zu lassen, folgt nun mein Clinique 'Almost Powder Make up', das trage ich mit dem Catrice-Puderpinsel auf - auch beides Sachen, die ich wirklich empfehlen kann. Das Puder hält z.B. einen ganzen Tag lang, sieht sehr natürlich aus und ist mega-ergiebig, was den stolzen Preis dann auch irgendwie rechtfertigen kann, mit dem Pinsel bekomme ich Puder generell sehr gut aufgetragen, da jede Hautstelle erwischt wird, aber man nie zu viel Produkt erwischt.


Damit mein Gesicht ein wenig Kontur bekommt, folgt nun der Bronzer - Benefit 'Hoola' - der mit meinem neuen abgeschrägten Zoeva-Pinsel, dem '127 Luxe Sheer Cheek' unterhalb des Wangenknochensaufgetragen wird - damit klappt es super, und der Bronzer eignet sich meines Erachtens nach aufgrund der bräunlichen und matten Farbe ausgezeichnet zum Konturieren.


Auch für Rouge wird dieser Pinsel benutzt, denn auch hierfür eignet er sich super. Derzeit trage ich eigentlich nur dieses eine Rouge, und zwar das '060 Rosewood Forest' von Catrice, auf. Wunderbarer Farbton, der dem Gesicht natürliche Frische schenkt und wohl für so ziemlich jeden Hautton geeignet ist.

*Schritt vergessen: Die Augenbrauen! Daran habe ich beim Fotografieren der Produkte gar nicht gedacht, da dieser Schritt noch sehr, sehr neu in meiner Routine ist. Aber egal, dazu kommt nämlich eh noch ein Post. ;)


Dieser Schritt kommt bei mir nicht immer dran, meistens nur, wenn ich feiern gehe, und zwar der Highlighter. Hier benutze ich einfach einen hellen, schimmernden Lidschatten von RdL, den ich leicht über den Wangenknochen und unter der Augenbraue auftrage.


Ich persönlich trage die Mascara immer zum Schluss auf. Dazu biege ich die Wimpern ca. 10 Sekunden lang mit einer Wimpernzange an und tusche sie schließlich mit meiner heißgeliebten Maybelline 'Volume Express Turbo Boost waterproof'.


Und als allerletztes ist dann der Lippenstift dran, wobei ich oftmals einfach gar keinen trage. Dieses hier ist mein absoluter Lieblingslippenstift, der Chanel '35 Chintz'.


Mal wieder getaggt! :)

Schon wieder wurde ich getaggt, und da möchte ich doch gleich mal mitmachen! :) Da ich den TAG letztens schon mitgemacht habe und nicht viel Zeit habe, werde ich nur schnell die Fragen beantworten.

Danke an Heino Kelling für's Taggen! :)

1. Was ist dein Glücksbringer? Habe keinen Glücksbringer.
2. Welches Lebensmotto hast du? Auch die Frage kann ich leider nicht beantworten, da ich auch da keins hab.
3. Würdest du zu einer Casting-Show gehen? Wenn ja, zu welcher/n? Nein, ich halte generell nicht viel von Casting-Shows. Das Gängige aus dem Fernsehen wären ja eh Modeln oder Singen, und das sind weder Dinge, die mir liegen, noch Dinge, die mir Spaß machen würden.
4. Wann & warum warst du das letzte Mal krank? Krank bin ich ja eigentlich immer. Aber ich denke mal, das ist in Bezug auf Grippe, Erkältung etc. bezogen. Derzeit bin ich mal wieder leicht erkältet mit Halsschmerzen und Ohrenschmerzen, da hab ich mich vermutlich auf der Arbeit bei irgendwem angesteckt.
5. Siehst du dich als natürliche oder künstliche Schönheit? Weder noch. Als 'Schönheit' würde ich mich sowieso nicht bezeichnen, auch wenn ich größtenteils einigermaßen zufrieden mit mir bin. Aber ansonsten würde ich sagen, dass ich irgendwas zwischen künstlich und natürlich bin. Gut, meine Haare habe ich mal blondiert, meine Hautfarbe ist nicht echt, wenn auch nur sehr leicht gebräunt, schminken tu ich mich in der Regel auch nicht nur mit Mascara. Aber das würde ich längst noch nicht als unnatürlich bezeichnen.
6. Bist du abergläubisch? Nein, gar nicht.
7. Hast du Piercing(s)/Tattoo(s)? Nein, bis jetzt noch nicht. Wobei ich mir schon vorstellen könnte mir ein Piercing stechen zu lassen (Ohrbereich) und eventuell auch ein kleines Tattoo.
8. Was war das Süßeste, was ein Junge jemals für dich gemacht hat? Gute Frage... Würde mal fast sagen, dass das ein Liebesbrief von einem unserer Schüler war. :D
9. Was sind deine 3 Lieblingsblogs? Keine bestimmten, ich mag eigentlich alle Blogs, denen ich folge.
10. Rauchst/trinkst du viel Alkohol? 'Viel' ist relativ. :D Wenig ist es wohl nicht mit 6-10 Zigaretten pro Tag. Alkohol trinke ich in der Regel aber nur am Wochenende, und das auch nicht jedes Wochenende. Ansonsten vielleicht mal ein Bierchen zum Essen oder so... Und wenn ich feiern bin, trinke ich schon einiges, aber eben auch nicht bis zum Absturz.
11. Bist du momentan glücklich mit deinem Leben? Nein, eigentlich gar nicht.


20.01.2013

Gesichtsroutine: Reinigung und Pflege

Da sich eine Leserin diesen Blogpost gewünscht hat und ich darüber auch gerne bloggen möchte, seht ihr heute mal meine Gesichtsroutine - bezogen auf Reinigung und Pflege.
Ich bin soweit größtenteils zwar zufrieden mit den Produkten und finde auch jedes einzelne super, dennoch habe ich ein paar Dinge anzumerken, das werde ich dann aber nochmal einzeln erwähnen.

Vorher sollte ich vielleicht nochmal kurz meine Haut beschreiben: Sie ist schon sehr trocken, zumindest stellenweise, dennoch neige ich aber zu Unreinheiten, besser gesagt zu unter der Haut liegenden Unterlagerungen sowie stinknormalen Mitessern, außerdem reagiert meine Haut gelegentlich mit Rötungen. Trockene/empfindliche Mischhaut, würde ich mal sagen.
Nachdem ich jahrelang nur Produkte für sehr trockene Haut gekauft habe, das aber alles nicht das Wahre für mich war, sondern oftmals einfach nur schwer und fettig auf der Haut, komme ich mit meinem Produkten mittlerweile sehr gut klar, und in den letzten 2-3 Monaten hat sich mein Hautzustand auch so langsam gebessert. Also deutlich weniger Mitesser, das mit den Unterlagerungen ist nur leider geblieben (aber da kommen von außen wirkende Produkte ja auch nicht ran, also werde ich damit eh nochmal zum Hautarzt müssen). Mit richtigen Pickeln hatte ich eigentlich nie großartige Probleme - hier und da war vielleicht mal einer, aber auch nie mehr. Aber seit 3-4 Monaten hatte ich nicht mal mehr einen einzigen, das liegt vermutlich an den Produkten.

So, hier nur mal ein kleines Gruppenfoto... Da seht ihr die Sachen im Überblick, die ich benutze. :)


Ich fange nun einfach mal mit der abendlichen Reinigung an, zu der Morgen-Routine gibt es eh nicht viel zu erwähnen. Reinigungstechnisch benutze ich morgens eh nur Wasser. Ich will meine Haut nämlich auch nicht mit zu vielen Reinigungsmitteln beanspruchen, morgens muss meiner Meinung nach auch nichts allzu intensiv Reinigendes her.
So, aber nun zu abends: Auf dem Bild seht ihr meinen Lieblings-AMU-Entferner von L'Oréal, den mit den 2 Phasen (sieht man hier nicht wirklich, da er schon fast leer ist), der immer wieder nachgekauft wird, da er mich einfach komplett überzeugt. Davon gebe ich ein bisschen auf ein Watte-Pad, gehe damit über meine Augen und entferne so Mascara, Lidschatten und Co.


Anschließend drehe ich warmes Wasser auf und gehe dann mit nassen Händen schonmal über das Gesicht. Dann nehme ich meine 'Erfrischende 2in1 Reinigung' von Weleda, von der ich wenige Tropfen auf ein angefeuchtetes Wattepad gebe. Damit gehe ich dann über mein Gesicht, wende das Watte-Pad meist einmal und mache es mit der anderen Seite erneut. Man soll dies solange tun, bis das Watte-Pad sauber bleibt.
 Hergestellt wurde das Produkt zwar für normale/Mischhaut, dennoch ist es im Gegensatz vieler anderer solcher Produkte recht mild und trocknet auch meine trockenen Stellen nicht weiter aus. Den Geruch empfinde ich ja als entspannend, riecht ein wenig nach Erkältungsbad oder sowas.
Ob ich es nachkaufen werde, weiß ich noch nicht. Denn da ich nun doch vorhabe wieder Foundation zu verwenden, halte ich es dafür einfach nicht für ausreichend reinigend. Irgendwie habe ich immer das Gefühl, dass es nicht wirklich in die Poren gelangt, auch wenn dies versprochen wird und meine Haut auch nicht unreiner wird. Vielleicht sollte ich mir doch mal Reinigungstücher zulegen oder sowas. Und nach meinem Ausflug zu Clinique, Lancaster und Co., der mich auch nicht überzeugt hat, möchte ich nun doch wieder auf günstigere Produkte umsteigen. Klappte bei der Haarpflege ja auch, warum also nicht auch im Gesicht? Aber noch ist ja ziemlich viel drin, also mal sehen...


Leider preislich auch nicht ganz günstig und auch nicht allzu ergiebig ist die 'Wohltuende Feuchtigkeitspflege' von Weleda für empfindliche Mischhaut. Dafür finde ich sie sonst aber richtig, richtig gut! Spendet meiner Haut intensiv Feuchtigkeit und ist einfach leicht. Sie hinterlässt zwar schon einen Film auf der Haut, aber eben nicht dieses Fett-Gefühl. Die kommt sowohl morgens als auch abends nach der Reinigung auf's Gesicht. Außerdem riecht sie recht neutral, so gut wie gar nicht, was ich sehr gerne mag. Generell muss ich sagen, dass die Inhaltsstoffe von Weleda auch recht überzeugend sind, da sind auch immer nur sehr wenige drin.


Die 'Calendula Gesichtscreme' (Baby&Kind-Reihe) von Weleda trag ich gerade an kalten Tagen sehr gerne auf. Die gebe ich einfach nochmal auf die besonders trockenen Stellen.
Eignet sich übrigens auch sehr gut als Handcreme! ;)

Das Mandelöl von Weleda bekam ich zu der Feuchtigkeitscreme dazu und bin bisher auch sehr zufrieden damit. Ähnlich wie die vorige Creme benutze ich dieses auf trockenen Stellen, oder gelegentlich auch mal auf dem kompletten Gesicht (abends). In der Full Size werde ich es mir wohl nicht holen, da ich auch ohne auskomme...


Die 'Wind- und Wettercreme' von Babydream wird ebenfalls hauptsächlich an kalten Tagen benutzt, und zwar dann, wenn ich vorhabe länger draußen zu sein, sprich längere Spaziergänge bei Minusgraden, Schnee etc. Die gibt mir einfach nochmal ein gut geschütztes Gefühl.


Einmal die Woche mache ich eine Heilerde-Maske. Dies wurde mir auch von mehreren empfohlen, als ich über meine Hautprobleme mal auf dem Blog schrieb. Besser geworden sind sie auf jeden Fall, ich vermute mal fast, dass es auf die Heilerde zurückzuführen ist. Ich bekomme auf jeden Fall deutlich weniger Mitesser. Nachdem ich die getrocknete Maske wieder runtergewaschen habe, fühlt sich meine Haut so richtig sauber an! Eine Feuchtigkeitscreme muss dann trotzdem schnell her, da die Haut sonst schnell trocken wird. Deshalb benutze ich die Maske auch nur einmal wöchentlich, bei fettiger Haut kann man das wohl auch gut öfter machen.


Ich liebe dieses Enzympeeling von Kanebo Sensai! Das benutze ich auch in etwa alle 1-2 Wochen mal, und zwar dann, wenn ich wieder ein bisschen mit Hautschüppchen zu kämpfen habe. Das ist ein Pulver, das ich mit Wasser aufschäume und anschließend in kreisenden Bewegungen auf der Haut verteile. Das 'frisst' die Schüppchen praktisch so runter und ist einfach sehr sanft zur Haut, davon wird meine Haut wirklich super weich!
Auch ist das Zeug recht ergiebig - meins ist jetzt halb leer, obwohl ich es bereits ein Jahr benutze. Aber trotzdem find ichca. 60€ einfach viel zu teuer...


...und genau deshalb suche ich nun auch noch nach einer günstigen Alternative. Habe mir ja die 'Enzym-Peeling-Maske' von Balea gekauft. Bis jetzt habe ich sie erst 2 mal verwendet und musste leider feststellen, dass sie an das andere Peeling leider nicht rankommt. Zudem ist sie überhaupt nicht ergiebig. Aber die Haut ist danach schon auf jeden Fall weicher, einen Unterschied zu vorher merkt man trotzdem. Auch finde ich die Anwendung komplizierter, da dies ja eine Maske ist, die man eben einwirken lassen muss.


 Was ich euch sonst noch empfehle, damit die Haut rein bleibt:

- vor dem Reinige/Eincremen des Gesichts Hände waschen!
- Hände generell vom Gesicht fern halten!
- immer abschminken!
- viel (Wasser, ungesüßten Tee) trinken, gesunde Ernährung, Sport, ausreichend Schlaf!

Weiße Straßen!

Das ist nun kein allzu spannender Post, trotzdem wollte ich euch die paar Bilder mal zeigen... :D
Ihr wisst ja, dass ich Schnee einfach toll finde, solange er auch liegen bleibt! Ich find es sooo schön, wenn die Straßen weiß sind und man im Schnee fährt - viele hassen es, ich liebe es einfach! Außerdem sind die Scheiben auf gestreuten Straßen immer gleich wieder salzig...
Am Freitag z.B. musste ich bei ganz leichter Steigung anhalten und schon habe ich mich festgefahren, kam in keinem Gang mehr vorwärts und musste schließlich die 150m wieder im Rückwärtsgang zurück fahren. Bin wahrscheinlich auch die Einzige, die sowas nicht stört. :D

Ich freue mich zwar auch schon auf den kommenden Frühling, nichtsdestotrotz kann es jetzt gerne noch für 2 Wochen weiterschneien... :)


19.01.2013

Fake-Wimpern: Fail?

Da ich mir bei ZOEVA ja nun die 'Nude Lashes' bestellt habe, wollte ich sie dann heute gleich mal ausprobieren...

Das sind sie, sehen so eigentlich recht schön und natürlich aus. Hätte demnach auch nicht erwartet, dass sie beim Tragen doch sehr nach Fake-Wimpern aussehen.

So sehen sie dann getragen aus, find ich doch recht auffällig und lang. Wenn man genauer hinsieht, fallen jedoch ein paar Fliegenbeinchen auf - nein, das liegt nicht an der Mascara, sondern einfach daran, dass ich wirklich zu blöd bin die Dinger anzubringen! Nachdem es damals schon nicht klappte, ich mir aber sicher war, dass es daran lag, dass ich keinen Kleber benutzt habe, ging ich davon aus, dass es nun alles sehr einfach gehen würde. Sieht bei diversen Youtubern ja auch furchtbar einfach aus.
Naja, allein die Wimpern heil aus der Verpackung zu kriegen war schon ziemlich schwer. Dann das Platzieren... Ja, dauerte eine Weile, bis die Wimpern nicht mehr kreuz und quer auf dem beweglichen Lid hingen. Dafür kam dann aber Kleber an die Wimpern - sowohl an die falschen als auch an meine eigenen, was einerseits die Fliegenbeinchen an den Fake-Wimpern und andererseits Kleberückstände in meinen eigenen Wimpern zur Folge hatte. Naja, vielleicht sollte ich einfach mehr üben... Irgendwann wird es dann hoffentlich klappen! :P

Astor '660 Golden Green'

Jetzt möchte ich mal den Nagellack vorstellen, den ich die letzten Tage getragen habe, die Rede ist vom Astor '660 Golden Green'.


Hier mal ein Tragefoto, auf dem man die Farbe so halbwegs erkennt, in echt ist sie vielleicht minimal heller. Wie der Name schon sagt, ist es ein Grün, genauer genommen ein Olivton, der einen dezenten Goldschimmer hat.
Meine Nägel sind derzeit zwar nicht im besten Zustand - der Daumennagel ist nur so kurz, weil er abgebrochen ist, daraufhin mussten auch die anderen gekürzt werden - aber es geht ja mehr um die Farbe.


Was der Lack kostet, kann ich allerdings nicht sagen. Meine Mutter hat ihn sich bei Schlecker kurz vor der Schließung gekauft, da war er auf 1€ reduziert. Sie hat den Lack einmal getragen, bei ihr für hässlich befunden, also hat er nun einen Platz in meiner Sammlung. Ich finde die Farbe auch gar nicht mal so schlecht, irgendwie gefällt sie mir. Ist zwar keine Farbe, die ich täglich draufhaben kann, aber als Abwechslung mag ich sie.

Von der Qualität her ist er ziemlicher Durchschnitt. 2 Schichten sollte man schon auftragen, damit er gut deckt, Tipwear bekam ich am 2. Tag, erste Absplitterungen am 3., wobei ich da auch zum Schwimmen war.

Suche Foundation! Empfehlungen?

1 Jahr lang lebe ich nun foundationfrei und habe mich entschlossen mir doch wieder eine zuzulegen. Da wollte ich eure Hilfe mal wieder in Anspruch nehmen, vielleicht kennt ja einer von euch eine, die was für mich sein könnte! :)

Ich habe einfach gemerkt, wie toll meine Haut mit der P2-BB-Creme aussehen kann, wünsche mir für gewisse Anlässe jedoch eine stärkere Deckkraft. Also auf Foundation bezogen würde ich mal sagen, dass sie eine mittlere Deckkraft haben sollte.

Zudem sollte siefür ein ebenes Hautbild sorgen. Mein Problem bei Foundation bestand bisher immer darin, dass trockene Stellen sehr schnell betont wurden, also wäre es schön, wenn es eine Foundation ist, die man auch mit teils recht trockener Haut benutzen kann.

Alles andere finde ich jetzt eigentlich nicht sonderlich wichtig, das wären die Hauptkriterien.

Preislich möchte ich jedoch eher im Drogerie-Bereich bleiben, würde so bis zu 12-15€ ausgeben.

18.01.2013

Tragebild - weißes Kleid

Bevor ich nun gleich ins Bett gehen werde, wollte ich doch noch schnell ein bisschen bloggen. Von den anderen beiden neuen Sachen habe ich ja nun bereits Tragefotos gezeigt, das vom weißen  Kleid fehlte bisher allerdings noch. Das habe ich von Kleiderkreisel, ursprünglich gab es das mal bei H&M (bei Kleiderkreisel wird das übrigens auch noch von mehreren anderen Leuten angeboten, falls es irgendwen interessieren sollte :D).


Ich finde es eigentlich wirklich sehr, sehr schön, allerdings stört mich auch was: Die Länge bzw. der Schnitt taillenabwärts. Es ist etwas ausgestellter und ziemlich luftig, bei dem leichten Seewind, den wir hier eigentlich fast immer haben, könnte das schon leicht problematisch werden. Fänd es schon etwas besser, wenn untenrum nicht ganz so weit wäre, und vielleicht minimal länger. Aber ich mag es trotzdem, und das ist jetzt auch gewiss kein Grund dafür es wieder zu verkaufen. Gibt ja trotzdem immerhin noch ein paar windstille, warme Tage. :D So für den Strand find ich die Länge auch gut so, nur für die Stadt, also zum Shoppen, würd ich mich so doch nicht ganz wohl fühlen.
Aber ich habe nun endlich ein weißes Kleid gefunden, und darüber bin ich letztendlich doch sehr froh! :)

ZOEVA-Bestellung

Gestern kam meine ZOEVA-Bestellung an! Bestellt bzw. überwiesen habe ich Ende letzter Woche, das finde ich zeitlich echt ok.

Nun wollte ich euch mal zeigen, was ich mir dort alles bestellt habe. :)


Dieses Päckchen erwartete mich gestern, als ich von der Arbeit nach Hause kam...


Was ich echt süß fand, war der Zettel, auf dem Stand, wer das Paket zusammengestellt und wer es verpackt hat. :D Zudem bekam ich 2 Probem, einmal eine matte und einmal eine schimmernde Lidschattenbase dazu.


Wovon ich auch begeistert war, sind die Täschchen, in denen die Pinsel anreisten. Die kann man ja sicher auch noch anderweitig verwenden.


Ich besitze eigentlich nur 3 Lidschattenpinsel, einmal den Blender von Essence und dann noch 2 stinknormale, flache. Aber wenn ich mal präzise Sachen ausmalen wollte o.ä., hatte ich immer ein kleines Problem, da meine Pinsel eine dafür zu große Fläche besaßen, und ein Geleyelinerpinsel wäre dann wieder zu klein.
Also wanderte der '238 Precise Shader' (4,87€) mit in das Einkaufskörbchen.


Die Spitze ist relativ klein, ca. 6mm hoch und 5mm breit. Zudem scheint er einen sehr guten Widerstand zu haben, ist dennoch sehr weich und angenehm auf dem Lid. Benutzt habe ich ihn noch nicht, der wird wohl am Wochenende mal ausprobiert, wenn ich meine Augen etwas auffälliger schminke.


Früher habe ich Lidschatten nie verblendet, aber da verwendete ich auch immer nur einen Farbton und diesen nur auf dem beweglichen Lid. Später kam dann doch der 2. Farbton dazu, verblendet habe ich die Farben dann mit einen ganz einfachen Lidschattenpinsel - besser gesagt, ich habe es versucht. Dann kam vor einiger Zeit der Essence-Blendepinsel raus, mit dem ich fortan meinen Lidschatten verblendet habe. Naja, aber irgendwann stellte sich dann heraus, dass er das doch gar nicht sooo gut kann, die ganzen Youtuber benutzen zum Verblenden andere Pinsel. Irgendwie musste nun mal so einer her! Die Wahl fiel auf den '228 Crease' (4,87€).


Hier sieht man die beiden Pinsel mal im Vergleich. Dieser ist deutlich größer. Ausprobiert habe ich aber auch den noch nicht, da ich heute eh Schwimmen hatte und mich demnach nur mit Mascara und etwas Kajal geschminkt habe.


Auch hier haben mich die lieben Youtuber etwas angefixt! Ich habe nur so einen 'normalen', flachen Foundationpinsel. Wollte aber mal versuchen, ob sich dieser zum Einarbeiten von BB-Creme eignet. Außerdem hatte ich vor mir doch wieder eine Foundation zu kaufen. Das ist der '102 Silk Finish' (7,89€).


So sieht er aus, er hat zudem schön Widerstand, ist super weich auf der Haut und schön dicht. Denke mal, dass er sich gut für Foundation eignet, möglicherweise auch für Bronzer oder Cremerouge.


Der Grund, weshalb ich überhaupt bestellte, ist dieser Pinsel, der '127 Luxe Sheer Cheek' (9,08€). Bisher habe ich ja nun seit Ewigkeiten einen Rougepinsel von Ebelin verwendet, der mich einfach überhaupt nicht zufrieden stellt. Dieser wird ab sofort für Rouge und zum Konturieren benutzt.


Mein erster Eindruck war übrigens gar nicht mal so positiv, in der Verpackung erschien er mir recht klein und auch weich. Allerdings stellte es sich dann doch anderes heraus: Man merkt einen extremen Unterschied zu meinem alten Pinsel! Dazu folgt aber noch ein Extra-Post. ;)


Nachdem ich nun doch wieder etliche Fotos von anderen Bloggerinnen mit Fake-Lashes gesehen habe, wollte ich es doch nochmal wieder ausprobieren. Hatte ja vor Jahren bereits mal welche, die stammten aus einer Zeitschrift, der 'Chica'. Ich Dusselchen habe allerdings keinen Kleber benutzt, weil ich dachte, dieser leichte Klebestreifen wäre bereits zum Kleben gedacht, und dann beschwere ich mich darüber, dass sie abfallen! :D
Habe mich nun erstmal für ganz dezente entschieden, und zwar für die 'Nude Lashes, Modell 22' (3,19€).


Kleber ist sogar mit dabei. Die Wimpern finde ich recht schön, da sie eben nicht allzu unnatürlich wirken.

Ich würde bei ZOEVA jederzeit wieder bestellen! :)